18°

Mittwoch, 27.05.2020

|

zum Thema

Erlangen: Erste Gespräche über künftige Kooperation

Grüne und SPD haben eingeladen - Beiden fehlt es an Stimmen für Mehrheit - 09.04.2020 08:51 Uhr

Das Erlanger Rathaus © Harald Sippel


"Wir tun dies, weil wir die größte Übereinstimmung in den Zielen für eine soziale und ökologische Entwicklung unserer Stadt sehen", erklären OB Forian Janik und Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens. Grüne und SPD verfügen im neuen Stadtrat zusammen über 22 Sitze und haben damit nicht die absolute Mehrheit.

Wie der Sprecher der größten Fraktion, Jörg Volleth von der CSU auf Anfrage unserer Zeitung mitteilt, hätten Grüne und SPD die CSU zwischenzeitlich eingeladen. "Nachdem ich mich ja schon nach der Wahl offen für Gespräche mit allen demokratischen Parteien/Fraktionen/Bündnissen gezeigt habe und zu Gesprächen eingeladen habe, freuen wir uns auf dieses gemeinsame Gespräch mit der SPD und den Grünen", so Volleth.

Bilderstrecke zum Thema

Kommunalwahl 2020: Das ist der neue Erlanger Stadtrat

Neun Parteien bzw. Gruppierungen sitzen ab Mai im neuen Erlanger Stadtrat. Wir stellen die Mitglieder vor.


Kommunalwahl 2020: Stichwahl in Erlangen


Nicht in der Stichwahl: Susanne Lender-Cassens (GL): 13,5 Prozent; Anette Wirth-Hücking (FW): 2,7 Prozent; Holger Schulze (FDP): 2,9 Prozent; Joachim Jarosch (ÖDP): 2,9 Prozent; Johannes Pöhlmann (ErLi): 2,0 Prozent; Sebastian Hornschild (Klimaliste Erlangen): 1,3 Prozent.

Die Ergebnisse der Stadtratswahl 2020

30,3%

22,4%

21,7%

5,7%

4,6%

3,9%

3,9%

3,8%

3,7%

CSU
Die Grünen
SPD
ÖDP
FDP
Freie Wähler
Klimal. ER
Die Linke
AfD

3,7%

6,6%

7,6%

0,7%

2,5%

0,9%

0,2%

Alle Stimmkreise ausgezählt.

hör

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen