Erlanger Waldweihnacht dauert 30 Tage

25.1.2017, 19:24 Uhr
Die Erlanger Waldweihnacht ist ein Publikumsmagnet für die gesamte  Region.

Die Erlanger Waldweihnacht ist ein Publikumsmagnet für die gesamte Region. © Klaus-Dieter Schreiter

In Zukunft wird die Waldweihnacht jeweils am Montag nach dem Totensonntag beginnen, frühestes am 24. November, und am 24. Dezember enden. Zusätzlich gilt noch eine Regelung für den Fall, dass der 24. Dezember auf einen Sonntag fällt: Dann ist die Waldweihnacht auch von 11 Uhr bis 14 Uhr geöffnet.

Für das Jahr 2017 bedeutet die Regelung konkret: Der Weihnachtsmarkt beginnt am Montag, 27. November. Einen Tag nach dem Totensonntag (26. November). Am 24. Dezember, der ein Sonntag ist, hat die Waldweihnacht von 11 bis 14 Uhr geöffnet. Damit dauert die Waldweihnacht 30 Tage. Die anderen Weihnachtsmärkte werden an diese Schemata angepasst.

Die neue Regel war schließlich mit großer Mehrheit im Stadtrat beschlossen worden. Angestoßen hatte die Diskussion der Betreiber der Waldweihnacht, Ernst Stäblein. 

Seine Motivation war, einen einheitlichen und verlässlichen Veranstaltungszeitraum für den Weihnachtsmarkt zu bestimmen. Durch die kalendarischen Verschiebungen des jeweiligen 1. Advents war es in den einzelnen Jahren zu stark schwankenden Veranstaltungszeiträumen gekommen. Im Jahr 2016 waren es 32 Tage, 2017 wären des nur 25 Tage gewesen.

Keine Kommentare