Freitag, 21.02.2020

|

zum Thema

Megos und FAU triumphieren bei der Gala des Erlanger Sports

Kletter-Star ist neben BMX-Fahrerin und Ruder-Achter Sportler des Jahres - 19.01.2020 17:41 Uhr

Ist der Sportler des Jahres 2019: Kletter-Ass Alexander Megos. © Harald Sippel


Die ganz großen Überraschungen blieben bei der Wahl aus: Wie erwartet setzte sich bei den Männern Profi-Kletterer Alexander Megos durch. Beeindruckend war die Stimmenzahl, die der Vize-Weltmeister der DAV Sektion Erlangen, einsammelte: Der Olympia-Starter konnte fast die Hälfte aller Stimmen einsammeln.


Megos und die Mädels: Der Podcast mit den Sportlern des Jahres


Während Megos, der knapp 250.000 Follower allein auf Instagram hinter sich weiß, die Kategorien Jury, Zeitungsstimmzettel und Ballkarten gewann, wurde er ausgerechnet in der Online-Wahl von Hockey-Altmeister Gert Hanusz übertrumpft. Um an dem Favoriten vorbeizuklettern - dafür reichte es aber nicht.

Bilderstrecke zum Thema

Sport, Show und Tanzeinlagen: Das war die Gala des Erlanger Sports

Sportler, Funktionäre und begeisterte Tänzer: Sie alle kamen am Samstag zur 56. Gala des Erlanger Sports in der Heinrich-Lades-Halle zusammen. Zu erleben gab es verschiedene sportliche Show-Acts auf der Bühne, Tanzeinlagen auf dem Parkett sowie eine Sport- und Spielwiese zum Ausprobieren.


Dasselbe bei den Frauen: Die Deutsche Vizemeisterin im BMX, Leonie Schuster vom RC 50 Erlangen, lag in drei Kategorien vorn, doch die Onlinewertung ging an Voltigiererin Annemie Szemes. Mit 1129 Stimmen sammelte die Schülerin letztlich die meisten Klickzahlen aller Kandidaten ein. Da kam nicht einmal der Ruder- Achter der Uni Erlangen ran.

Bilderstrecke zum Thema

Höhepunkt der Gala: Die Erlanger Sportler des Jahres 2019

Highlight der Gala des Sports waren die Ehrungen: Alexander Megos ist Erlangens Sportler des Jahres 2019, bei den Sportlerinnen setzte sich BMX-Fahrerin Leonie Schuster durch. Mannschaft des Jahres ist der Ruder-Achter der FAU.


Trotzdem durfte sich das Studententeam am Ende freuen, wenngleich es nirgends so knapp zuging wie bei den Mannschaften: Jedes zur Wahl stehende Team hatte eine Kategorie für sich entschieden. Den Ausschlag gaben die Zeitungsstimmen, die den Ruder-Achter auf Platz eins hoben. Insgesamt hatten über 2500 Menschen neben der Fachjury gültige Stimmen abgegeben.

Sonderpreis: Schwimmkurs für Flüchtlinge

Auch die Erlanger Nachrichten haben wieder ihren Ehrenpreis verliehen. Dieser soll spannende Projekte aus dem Sport auszeichnen. Diesmal erhielt der SV Erlangen die Auszeichnung für den unermüdlichen Einsatz beim Schwimmunterricht für Geflüchtete.

Drei Gewinner und drei Exkluxiv-Interviews gibt es hier in der Mitternachtszeitung nachzulesen. Diese gab es auf der Gala erstmals kostenlos für alle Besucher.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen