Rauchentwicklung im ICE: Zug in Erlangen evakuiert

1.8.2019, 19:08 Uhr
Das erste Gleis musste komplett gesperrt werden.

© Foto: Stadt Erlangen Das erste Gleis musste komplett gesperrt werden.

Am Donnerstag kurz nach halb 11 bemerkte eine Zugbegleiterin, dass sich im vorderen Bereich Rauch entwickelte. Der ICE war von Nürnberg Richtung Bamberg unterwegs - voll besetzt. Am Bahnnhof Erlangen brachte der Lokführer den Zug zum stehen. Die Fahrgäste wurden geordnet evakuiert. Niemand wurde bei dem Zwischenfall verletzt. Als Ursache für den Rauchgeruch wurde ein Klimagerät in der Zwischendecke ausgemacht. Das teilte die Presse der Stadt Erlangen mit.

Im Zug wurde der Strom ausgestellt und das betroffene Gleis komplett gesperrt. Auf Gleis zwei durften andere Züge nur sehr langsam passieren. Der Zug musste schließlich abgeschleppt werden und wird nun repariert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.