18°

Donnerstag, 23.05.2019

|

Solarenergie bei der „Maus“

11.07.2003

Die intensiven Bemühungen in Erlangen Photovoltaik zur Stromgewinnung auszubauen, und im Besonderen die Anstrengungen des Erlanger Solarvereins und seines Vorsitzenden, Martin Hundhausen (r.) , haben das Interesse des WDR-Fernsehens geweckt. In der sonntäglich „Sendung mit der Maus“ wird kindgerecht erklärt, wie aus Sonnenlicht elektrischer Strom wird. Dazu kam jetzt ein Filmteam der „Maus“, das wissenschaftlich vom Träger des Umwelt-Ehrenbriefes Hundhausen beraten wird, zu Dreharbeiten in die Heinrich-Kirchner-Schule. Dort tut seit drei Jahren eine von Hundhausen selbst finanzierte Photovoltaikanlage auf dem Dach ihren Dienst für den Klimaschutz. Seitdem ist das Thema Solarenergie auch Bestandteil des Unterrichts der vierten Klassen. © André De Geare


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Erlangen