-1°

Montag, 30.11.2020

|

zum Thema

Andreas Schwarz (SPD) tritt für Forchheim wieder zur Bundestagswahl 2021 an

Corona, Digitales und mehr: Das will der SPD-Politiker angehen. - 20.10.2020 17:53 Uhr

Die SPD in Forchheim-Bamberg schickt ihren bisherigen Bundestagsabgeordneten Andreas Schwarz wieder ins Rennen.

20.10.2020 © Foto: Schwarz


In seiner Bewerbungsrede vor den Delegierten des Parteitags zeigte sich Schwarz hoch motiviert, heißt es in einer Pressemitteilung. Antrieb für den 55-Jährigen, sich politisch zu engagieren, seien die persönlichen Verbindungen zu den Menschen und die Möglichkeit, sich in seiner Funktion als Mitglied im Haushaltsausschuss für die Belange der Menschen einzusetzen. Schwarz: "Als Stellvertretender Haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion ist man gefordert, wenn es gilt, Projekte zu fördern und den Wahlkreis, die Region und das ganze Land nach vorne zu bringen."

"Das setzt eine gute Zuarbeit der Gemeinden und Städte voraus. Ich denke da an so manche Sportstätten- und Schwimmbadsanierung, Denkmalschutz- und auch ökologische Projekte, die wir in den vergangenen Jahren in Zusammenarbeit mit den Bürgermeistern der Region, wie Andreas Starke oder Uwe Kirschstein, realisieren konnten."

Bestärkt wurde er aus den eigenen Reihen. "Mit Andreas Schwarz haben wir einen Abgeordneten, der sich um die großen wie kleinen Anliegen der Menschen kümmert", wird Forchheims Oberbürgermeister Uwe Kirschstein zitiert.

Seine Arbeit sieht Andreas Schwarz noch lange nicht als beendet an. "Die Corona-Pandemie und ihre Folgen werden uns noch eine ganze Weile beschäftigen. Und natürlich ist uns allen bewusst, dass die Herausforderungen unserer Zeit – vom Klimawandel über Mobilitätswende, Transformation der Wirtschaft und Automobilindustrie, Bildungsoffensive bis hin zur Digitalisierung – noch nicht gelöst sind. Unsere Region hat gute Voraussetzungen und das Potenzial, diese zu meistern", sagt Schwarz.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim, Bamberg