19°

Sonntag, 11.04.2021

|

Anlieger der Ortsdurchfahrt sind erreichbar - trotz Baustelle

Heroldsbach: Nach dem Spatenstich kommt es drei Jahre lang zu Einschränkungen - 21.10.2020 16:44 Uhr

Der erste Spatenstich ist gemacht: Bis 2023 wird die Heroldsbacher Ortsdurchfahrt umfassend saniert. Es handelt sich um „eine der größten Maßnahmen im Landkreis“, erklärte dazu Landrat Hermann Ulm.

21.10.2020 © Foto: Julian Hörndlein


Landkreis, Baufirmen und Gemeinden haben nun zum Spatenstich an die Bushaltestelle Friedhof geladen: "Die Sanierung der Ortsdurchfahrt ist eine der größten Maßnahmen im Landkreis", erklärt Landrat Hermann Ulm. Die lange Bauzeit ergebe sich aus dem Wunsch, dass Gewerbetreibende und Anwohner jederzeit erreichbar sind und der Busverkehr fließen kann. "Wir setzen alle Hebel in Gang, um das zu gewährleisten", sagt Ulm.

Die Gehsteige werden breiter

Wie berichtet wurde der Busfahrplan für den Schülerverkehr aufgrund der Arbeiten angepasst. In fünf Bauabschnitten wird die Straße saniert, die Strecke ist von der Einmündung Oesdorfer Straße bis zur Einmündung Brunnenstraße etwa 1,4 Kilometer lang. Bewusst wurde die Entscheidung getroffen, nur von einer Seite aus mit den Bauarbeiten zu beginnen. So dauert die Gesamtmaßnahme zwar länger, Heroldsbach bleibt jedoch erreichbar.


Ortsdurchfahrt Heroldsbach ist ab jetzt drei Jahre gesperrt.


Aktuell wird der Durchgangsverkehr über Klingenstraße, Friedenstraße und Oesdorfer Straße umgeleitet, der überörtliche Verkehr fließt über die B 470. Nötig sind die Bauarbeiten, weil der Fahrbahnbelag nicht mehr zeitgemäß war. Durch die Sanierung verbessert sich der Lärmschutz, auch die Kanäle werden saniert. Die Gemeinde verbreitert die Gehsteige und legt zudem Breitband-Leerrohre, durch die Glasfaser geführt werden soll. "Wir leisten mit den Bauarbeiten einen großen Beitrag zur Verkehrssicherheit", sagt Ulm.

JULIAN HÖRNDLEIN E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Heroldsbach