ATSV Forchheim hat einen Wirt fürs neue Sportheim

21.3.2021, 12:55 Uhr
ATSV

ATSV © ATSV

Das Sportheim auf dem nahezu fertigen neuen Vereinsgelände an der Bayreuther Straße wird künftig von den Wirten des "Alexandros" in der Hornschuchallee bewirtet. Die drei Brüder Sagkankirian stehen für griechische Küche, die sich auch beim ATSV anbieten werden. Für die Sportlerfamilie macht das Trio, das seinen Gästen eingedeutscht als "Jakob, Robert und Jürgen" bekannt ist, aber eine Ausnahme: An den Samstagen und Sonntagen gibt es zusätzliche fränkische Küche mit Schäufala und Braten. Auch Kaffee und Kuchen werde es an den Wochenenden geben, berichtet Grün.

Zudem werde für die Kegelkarte eine eigene Speisekarte geschaffen. Auch die Buchung der Kegelbahn für Freizeitkegler und Firmen läuft künftig komplett über den Wirt.

"Wir haben den Vertrag nicht schriftlich gemacht, da reicht ein Handschlag", so Johannes Grün. Wenn Corona nicht wäre, könnte man sofort loslegen, lediglich an den Außenanlagen seien noch nicht alle Arbeiten erledigt. Und noch etwas Wichtiges fehlt: Ein Name für die Wirtschaft.

Keine Kommentare