Elf Orte, wo es rund um Forchheim im Frühling am schönsten ist

16.5.2021, 14:48 Uhr
170 Burgen, Schlösser und Ruinen hat die Fränkische Schweiz zu bieten. Ein Ausflug zum Beispiel zur Ruine Neideck in Streitberg lohnt sich auf jeden Fall. Sie gilt als Wahrzeichen der Fränkischen Schweiz. Beim Erkunden der alten Gemäuer wird die Fantasie geweckt und man hat einen tollen Rundumblick auf das Tal. Doch der Landkreis hat noch viel mehr zu bieten - freilich alles vorbehaltlich der aktuellen Corona-Situation. 
1 / 11
In der Vergangenheit der Fränkischen Schweiz

170 Burgen, Schlösser und Ruinen hat die Fränkische Schweiz zu bieten. Ein Ausflug zum Beispiel zur Ruine Neideck in Streitberg lohnt sich auf jeden Fall. Sie gilt als Wahrzeichen der Fränkischen Schweiz. Beim Erkunden der alten Gemäuer wird die Fantasie geweckt und man hat einen tollen Rundumblick auf das Tal. Doch der Landkreis hat noch viel mehr zu bieten - freilich alles vorbehaltlich der aktuellen Corona-Situation.  © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Warum nicht mal Bier mit Wandern in der schönen Natur verbinden? Der Fünf-Seidlas-Steig in Gräfenberg überzeugt schon seit Jahren wanderlustige Bierliebhaber. Man läuft über Wald- und Wiesenwegen zu den verschiedenen Brauereien und macht Halt für ein kühles Bier. Die meisten Brauereien haben ihre Türen sogar ganzjährig geöffnet.
2 / 11
Wandern und Bier: “A Draum”

Warum nicht mal Bier mit Wandern in der schönen Natur verbinden? Der Fünf-Seidlas-Steig in Gräfenberg überzeugt schon seit Jahren wanderlustige Bierliebhaber. Man läuft über Wald- und Wiesenwegen zu den verschiedenen Brauereien und macht Halt für ein kühles Bier. Die meisten Brauereien haben ihre Türen sogar ganzjährig geöffnet. © Reinhard Löwisch

Die Binghöhle in Streitberg begeistert mit ihren tollen Tropfsteinen nicht nur Kinder. Die Beleuchtung der Höhle und ihre “Skulpturen” faszinieren jeden. Sie gilt als eine der modernsten Schauhöhlen Deutschlands. Ab dem 1. April ist die Binghöhle wieder geöffnet und man kann sich durch die unterirdische Welt führen lassen.
3 / 11
Unterirdisches Erlebnis für Groß und Klein

Die Binghöhle in Streitberg begeistert mit ihren tollen Tropfsteinen nicht nur Kinder. Die Beleuchtung der Höhle und ihre “Skulpturen” faszinieren jeden. Sie gilt als eine der modernsten Schauhöhlen Deutschlands. Ab dem 1. April ist die Binghöhle wieder geöffnet und man kann sich durch die unterirdische Welt führen lassen.

Der Wildpark Hundshaupten hebt sich von anderen Tierparks ab. Man kann beispielsweise die Ziegen füttern und streicheln oder sogar auf dem Spaziergang durch den Park einem Reh über den Weg laufen. Für Groß und Klein also auf jeden Fall einen Besuch wert. Geöffnet hat der Park ab März wieder von 9 bis 18 Uhr.
4 / 11
Rentieren und Wölfen ganz nah

Der Wildpark Hundshaupten hebt sich von anderen Tierparks ab. Man kann beispielsweise die Ziegen füttern und streicheln oder sogar auf dem Spaziergang durch den Park einem Reh über den Weg laufen. Für Groß und Klein also auf jeden Fall einen Besuch wert. Geöffnet hat der Park ab März wieder von 9 bis 18 Uhr. © Barbara Zinecker

Ab Mittwoch, 1. Mai, fährt die Dampfbahn wieder jeden Sonn- und Feiertag von Ebermannstadt nach Behringersmühle und zurück. Man erlebt die Eisenbahngeschichte nicht nur durch einen normalen Museumsbesuch, sondern sitzt mittendrin.
5 / 11
Mit der historischen Dampfbahn nach Behringersmühle

Ab Mittwoch, 1. Mai, fährt die Dampfbahn wieder jeden Sonn- und Feiertag von Ebermannstadt nach Behringersmühle und zurück. Man erlebt die Eisenbahngeschichte nicht nur durch einen normalen Museumsbesuch, sondern sitzt mittendrin.

Ritterkämpfe ansehen, Wildwasserbahn fahren oder Schneewittchen im Märchenwald besuchen. Das alles geht an einem Tag im Erlebnispark Schloss Thurn bei Heroldsbach. Der Park hat ab dem 8. April wieder geöffnet und ist ein schöner Ausflug für Familien.
6 / 11
Vom Märchenwald bis hin zum Ritterturnier

Ritterkämpfe ansehen, Wildwasserbahn fahren oder Schneewittchen im Märchenwald besuchen. Das alles geht an einem Tag im Erlebnispark Schloss Thurn bei Heroldsbach. Der Park hat ab dem 8. April wieder geöffnet und ist ein schöner Ausflug für Familien. © Volkan Tural

Auch der Keller an der Sachsenmühle bei Gößweinstein stellt ab Mitte April wieder seine Bierbänke auf. Dort kann man sich direkt an der Wiesent seine Brotzeit schmecken lassen.
7 / 11

Auch der Keller an der Sachsenmühle bei Gößweinstein stellt ab Mitte April wieder seine Bierbänke auf. Dort kann man sich direkt an der Wiesent seine Brotzeit schmecken lassen. © Gerald Richter

Wie wäre es mal mit einem ganz anderen Blickwinkel auf die schöne Fränkische Schweiz? Es bietet zum Beispiel das Unternehmen Sky Adventure Heißluftballonfahrten an, die wahlweise in Ebermannstadt, Eggolsheim, Gößweinstein oder Gräfenberg starten.
8 / 11
Die Fränkische Schweiz von oben erleben

Wie wäre es mal mit einem ganz anderen Blickwinkel auf die schöne Fränkische Schweiz? Es bietet zum Beispiel das Unternehmen Sky Adventure Heißluftballonfahrten an, die wahlweise in Ebermannstadt, Eggolsheim, Gößweinstein oder Gräfenberg starten. © Kurt Fuchs

In jeder Jahreszeit lohnt es sich, auf das Walberla zu laufen und den Ausblick über das Tal zu genießen. Wem das zu ruhig ist, kann sich auf das Walberla-Fest freuen, das am ersten Wochenende im Mai stattfindet. Bierzelte, Losbuden und Essensstände nehmen für ein Wochenende den Berg in Beschlag und zahlreiche Leute feiern das ausgiebig.
9 / 11
Feiern auf dem idyllischen Walberla

In jeder Jahreszeit lohnt es sich, auf das Walberla zu laufen und den Ausblick über das Tal zu genießen. Wem das zu ruhig ist, kann sich auf das Walberla-Fest freuen, das am ersten Wochenende im Mai stattfindet. Bierzelte, Losbuden und Essensstände nehmen für ein Wochenende den Berg in Beschlag und zahlreiche Leute feiern das ausgiebig. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann

Im Kletterwald Pottenstein kann man verschiedene Kletter-Parcours bewältigen. An den Bäumen sind Elemente wie Seile, Schaukeln oder Kletterwände angebracht, die für großen Spaß sorgen. Mal eine Abwechslung für Abenteurer. Der Park ist ab dem 8. April wieder geöffnet.
10 / 11
Im Wald von Baum zu Baum klettern

Im Kletterwald Pottenstein kann man verschiedene Kletter-Parcours bewältigen. An den Bäumen sind Elemente wie Seile, Schaukeln oder Kletterwände angebracht, die für großen Spaß sorgen. Mal eine Abwechslung für Abenteurer. Der Park ist ab dem 8. April wieder geöffnet. © Irene Lenk

Und sollte es doch mal regnen: Das Fränkische Schweiz Museum in Tüchersfeld gibt Einblicke in alle Facetten der Fränkischen. Von der Erdgeschichte über die Landwirtschaft bis hin zu den Trachten bekommt man dort Informationen. Davor oder danach lohnt sich ein kleiner Ausflug auf die Felstürme hinter dem Museum.
11 / 11
Wissenswertes über die Fränkische Schweiz

Und sollte es doch mal regnen: Das Fränkische Schweiz Museum in Tüchersfeld gibt Einblicke in alle Facetten der Fränkischen. Von der Erdgeschichte über die Landwirtschaft bis hin zu den Trachten bekommt man dort Informationen. Davor oder danach lohnt sich ein kleiner Ausflug auf die Felstürme hinter dem Museum. © Irene Lenk