15°

Mittwoch, 30.09.2020

|

Jede Menge "(Ver)Kleidung"

Das Forchheimer Pfalzmuseum bittet zu einer neuen Filzkunstausstellung. - 02.08.2020 17:07 Uhr

Das Modell „Waldfee“ von Yasmin Groß ist nur eines der vielen Exponate, die im Rahmen der Filzkunstausstellung „(Ver)Kleidung“ im Pfalzmuseum Forchheim zu sehen sind.

© Foto: Pfalzmuseum Forchheim


Den ausstellenden FilzerInnen ist daran gelegen, den Besuchern dieser Sonderausstellung ihr besonderes Material und seine Einsatzmöglichkeiten näher zu bringen. Da Schafwolle aus der Textilherstellung nicht mehr wegzudenken ist, bereichert sie als Gewebe, als Gestrick und eben als Filz unseren Alltag. Und dann bietet sie immer auch den kundigen Händen der Handwerker die Möglichkeit, Gebrauchsfähigkeit mit künstlerischem Ausdruck zu verbinden.

Ob in Naturtönen oder leuchtenden Farben gehalten, immer wirkt Wolle – als Filz weiterverarbeitet – warm, organisch und lebendig. Der Verein Filznetzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, mit freien Künstlern, Filzhandwerkern, Dozenten und Ausbildern die Vielfalt des gestalteten Filzes und seine Einsatzmöglichkeiten bekannter zu machen.

Die Ausstellung läuft von Freitag, 14. August, bis Sonntag, 13. September, immer dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Am Mittwoch, 9. September, 19 Uhr, führt die Filzgestalterin Barbara Eichhorn durch die Ausstellung. Anmeldung unter Telefon (0 91 91) 71 43 26 oder kaiserpfalz@forchheim.de.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim