Mittwoch, 26.02.2020

|

Mitarbeiter der Achsenfabrik NAF in Neunkirchen legen sich für den ASB-Wünschewagen Franken ins Zeug

Belegschaft sammelt insgesamt 6000 Euro Spenden und hilft gleich zwei Projekten - 25.01.2020 15:36 Uhr

Von 6000 Euro Spende gehen 3000 Euro an den Wünschewagen Franken. Das Bild zeigt von links Thomas Winkler, Caterina Hertweck, Peter Wartenfelser. © Foto: ASB Bayern


Der Wünschewagen Franken, ein Projekt des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), erhielt von der Belegschaft der Neunkirchener Achsenfabrik NAF eine Spende in Höhe von 3000 Euro. Thomas Winkler und Peter Wartenfelser übergaben an Projektkoordinatorin Caterina Hertweck die Summe, die aus der Weihnachtsaktion der Firma kommt. Insgesamt sammelte die NAF-Belegschaft sogar 6000 Euro.

Die zweiten 3000 Euro gehen an die Elterninitiative krebskranker Kinder. Der Wünschewagen erfüllt sterbenskranken Menschen einen letzten Wunsch, so zum Beispiel eine Fahrt ans Meer.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neunkirchen, Neunkirchen