-4°

Dienstag, 21.01.2020

|

Silvia Nützel zeigt idyllische Natur rund um Forchheim auf Instagram

Die Fränkische Schweiz hat es der Weilersbacherin besonders angetan - 24.11.2019 13:58 Uhr

Bei der Kapelle in Reifenberg hat Silvia Nützel diesen Sonnenuntergang wunderschön eingefangen. © Silvia Nützel


"Landschafts- und Naturaufnahmen mag ich am meisten und freue mich auch immer sehr, die Bilder von anderen zu sehen", sagt Silvia Nützel. Die 41-jährige Weilersbacherin ist Büroangestellte und seit 2015 als Hobbyfotografin mit ihrer Instagram-Seite "silvianutzel" in dem Foto-Netzwerk aktiv.

"Ich bin sehr gerne und viel draußen unterwegs, auch mit dem Rad, und komme dabei an vielen malerischen Ecken unserer Region vorbei", erzählt sie. Mit ihrem Handy oder ihrer Kamera fängt sie die Bilder ein. "Rund um Ebermannstadt oder die Ruine bei Streitberg mag ich sehr. Je nach Jahreszeit sind die Motive auch immer wieder anders", sagt die Weilersbacherin.

Bilderstrecke zum Thema

Diese Instagrammer aus dem Kreis Forchheim setzen die Region in Szene

Sie haben bis zu 12.000 Abonnenten auf Instagram und zeigen die schönsten Ecken Forchheims und der Fränkischen Schweiz: Diese Instagrammer kommen aus dem Landkreis Forchheim.


Auch Egloffstein und Waischenfeld sind für die 41-Jährige besonders fotogene Orte. "Die Fränkische Schweiz ist einfach wunderschön und etwas Besonderes", ist sie sich sicher. Auch beim Wettbewerb Forchheimshots waren Aufnahmen von ihr schon unter den 100 besten Bildern, die in der Stadtbücherei Forchheim gezeigt wurden. 

Den Austausch auf Instagram schätzt Silvia Nützel sehr. "Durch Instagram habe ich auch schon viele kennengelernt, die nicht von hier kommen. Ich konnte sie dann herlocken und nun haben sie Gefallen an der Fränkischen Schweiz gefunden und kommen immer wieder", erzählt sie.  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weilersbach