20°

Donnerstag, 18.07.2019

|

Verletzte bei Unfall in Neunkirchen: Fahrer war betrunken

51-Jähriger hatte fast ein Promille im Blut - 25.000 Euro Sachschaden - 18.06.2019 12:03 Uhr

Durch den Aufprall wurden die beiden Fahrzeuge auf den VW einer 22-Jährigen geschoben, der sich ebenfalls im Kreuzungsbereich befand.
An den Autos entstand laut Polizei ein Sachschaden von insgesamt 25.000 Euro, sie mussten alle drei abgeschleppt werden.

Nur der Unfallverursacher blieb unverletzt, die beiden anderen Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen und begaben sich selbstständig zum Arzt. Wegen ausgelaufenen Öls stellte die Straßenmeisterei Ölwarnschilder auf.

Als die Polizei wiederum den Unfall aufnahm, stellten die Beamten fest, dass der BMW-Fahrer nicht nüchtern war: Der 51-Jährige hatte fast ein Promille Alkohol im Blut. Seinen Führerschein ist der Mann vorerst los, ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol und fahrlässiger Körperverletzung.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

ppr E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neunkirchen, Neunkirchen