-5°

Montag, 08.03.2021

|

zum Thema

15-Kilometer-Radius gilt für Fürth nicht mehr

Weil der Wert eine Woche lang unter 200 pro 100 000 Einwohner lag, fällt das Limit - 24.01.2021 13:30 Uhr

Ausflüge ab der Stadtgrenze nur noch höchstens 15 Kilometer weit? Seit Mitternacht gilt dieses Limit für Fürth vorerst nicht mehr.

24.01.2021 © Foto: Hans-Joachim Winckler


Maßgeblich sind die Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI), das am Sonntag für die Kleeblattstadt eine Sieben-Tage-Inzidenz von 179 übermittelt hat – der Wert für Fürth liege damit seit dem vergangenen Montag konstant unter dem vom Freistaat Bayern vorgegebenen Limit von 200, heißt es in einer aktuellen Mitteilung aus dem Rathaus.

Wie mehrfach berichtet, gelten ab dieser Grenze Bewegungseinschränkungen: Touristische Trips, die - von der Stadtgrenze aus gerechnet - 15 Kilometer überschreiten, sind dann verboten und werden geahndet. Auf diese Weise hofft man die Ausbreitung des Virus eindämmen zu können – eine mitunter umstrittene Maßnahme.

Fürths Oberbürgermeister appelliert trotz der erfreulichen Nachricht weiterhin "an die Verantwortung jeder und jedes Einzelnen". Die Zahlen gäben "Anlass zur vorsichtigen Hoffnung und lassen erkennen, dass konsequentes Handeln letztlich positive Ergebnisse bringt", so Thomas Jung. Er danke "allen Bürgerinnen und Bürgern für das disziplinierte Einhalten der Regeln und Beschränkungen".


15-Kilometer-Radius für Fürth: Was Sie wissen müssen


Der 15-Kilometer-Radius hatte seit dem 11. Januar in 28 bayerischen Städten und Landkreisen gegriffen, in Fürth lag er der Inzidenzwert damals bei 224,1. Nach der Elften Bayerischen Infektionsschutzverordnung sind dann zum Beispiel Wanderausflüge und Freizeitsport außerhalb dieser Grenze untersagt.

Dagegen bleiben Fahrten zur Berufsausübung oder zum Einkaufen, Arzt- und Therapeutenbesuche, Besuche von Gottesdiensten und Beerdigungen sowie Behördengänge, die Versorgung von Tieren, die Fahrt zum Lebenspartner und der Besuch von Angehörigen, Freunden und Bekannten auch in Zeiten der Radiuseinschränkung über die 15 Kilometer hinaus gestattet – ein Fakt, der, wie gelegentliche Beschwerden in den sozialen Medien zeigen, noch immer nicht überall bekannt ist.

Ohnehin aus dem Schneider ist der Landkreis Fürth, denn dort ist die Sieben-Tage-Inzidenz in den zurückliegenden Wochen stetig und deutlich unter 200 geblieben. Am Sonntag lag der Wert laut RKI bei 129.

hän

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth