Archivperlen-Auflösung: Auf ins Kurhaus!

20.3.2021, 16:28 Uhr

© Foto: Stadtarchiv/Fritz Wolkenstörfer

Zwei mal drei macht vier, widdewiddewitt, und drei macht neune! Ich mach mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt": Es müssen auf jeden Fall Pippi-Langstrumpf-Fans gewesen sein, die sich in der Abstimmung über den Namen für die städtische Kindertagesstätte in der Weiherhofer Straße durchsetzten. Doch die Villa Kunterbunt, auf die ein Leser beim Anblick der "Archivperle" vom vorigen Samstag tippte, ist leider nicht des Rätsels Lösung. Das in der Bildmitte postierte große Gebäude steht an einer Anhöhe, die "Villa" nicht. Satz mit x.

Derart knifflig war übrigens das Fotorätsel am vergangenen Wochenende, dass diesmal weniger als zwei mal drei Leser die FN kontaktierten, um bei der Spurensuche behilflich zu sein. Stadtarchivar Martin Schramm muss sich mit dem Hinweis einer Cadolzburger Leserin begnügen – doch dieser eine Hinweis könnte zur Identifikation der abgebildeten Örtlichkeit beitragen.

Der Weg führt nach Oberfürberg, wo unsere Leserin aufgewachsen ist. An der Oberfürberger Straße, zwischen Kuckucksweg und Dohlenweg, liegt jenes Haus, das die Bildmitte des historischen Fotos dominiert. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit handelt es sich um das sogenannte Kurhaus. Alte Quellen berichten, dass es um 1910 mit 14 Fremdenzimmern eine der besten Beherbungsadressen der Stadt war; später wurde es zum Wohnhaus. Über das Alter des Fotos lässt sich nichts sagen.

Keine Kommentare