Ansturm auf die Innenstadt

Der Fürther Frühlingsmarkt sorgte zum Start für viel gute Laune

15.5.2022, 19:04 Uhr
Von wegen zwei: Oberbürgermeister Thomas Jung benötigte fünf bzw. vier Schläge beim Anstich der beiden Fässer.
1 / 30

Von wegen zwei: Oberbürgermeister Thomas Jung benötigte fünf bzw. vier Schläge beim Anstich der beiden Fässer. © Hans-Joachim Winckler, NN

Die Schausteller und Marktkaufleute waren froh, dass sie nach der langen Corona-Pause auch in Fürth endlich wieder ihre Stände und Fahrgeschäfte aufbauen konnten.
2 / 30

Die Schausteller und Marktkaufleute waren froh, dass sie nach der langen Corona-Pause auch in Fürth endlich wieder ihre Stände und Fahrgeschäfte aufbauen konnten. © Hans-Joachim Winckler, NN

Zur Eröffnung sorgte "BlechRagout" für Unterhaltung.
3 / 30

Zur Eröffnung sorgte "BlechRagout" für Unterhaltung. © Hans-Joachim Winckler, NN

Auch die Spargel-, Wein- und Bierköniginnen ließen sich das Freibier schmecken.
4 / 30

Auch die Spargel-, Wein- und Bierköniginnen ließen sich das Freibier schmecken. © Hans-Joachim Winckler, NN

Oberbürgermeister Thomas Jung stieß mit den Schaustelllersprechern Eduard Wentzl und Helmut Dölle auf den Frühlinsgmarkt an.
5 / 30

Oberbürgermeister Thomas Jung stieß mit den Schaustelllersprechern Eduard Wentzl und Helmut Dölle auf den Frühlinsgmarkt an. © Hans-Joachim Winckler, NN

Die Nachfrage nach Freibier war immens.
6 / 30

Die Nachfrage nach Freibier war immens. © Hans-Joachim Winckler, NN

Thomas Jung hatte dabei alle Hände voll zu tun.
7 / 30

Thomas Jung hatte dabei alle Hände voll zu tun. © Hans-Joachim Winckler, NN

Die Stelzenläufer von "un poco loco" schauten den Besucher über die Schultern.
8 / 30

Die Stelzenläufer von "un poco loco" schauten den Besucher über die Schultern. © Hans-Joachim Winckler, NN

Auf der Freiheit lenkte auch das Riesenrad die Blicke der Besucherinnen nach oben
9 / 30

Auf der Freiheit lenkte auch das Riesenrad die Blicke der Besucherinnen nach oben © Hans-Joachim Winckler, NN

Die Donaukönigin und die Hallertauer Bierkönigin (links) nutzten die Gelegenheit, Fürth von oben kennenzulernen.
10 / 30

Die Donaukönigin und die Hallertauer Bierkönigin (links) nutzten die Gelegenheit, Fürth von oben kennenzulernen. © Hans-Joachim Winckler, NN

Die Stelzenläufer unterwegs auf dem Festgelände.
11 / 30

Die Stelzenläufer unterwegs auf dem Festgelände. © Hans-Joachim Winckler, NN

Zum ersten Mal ist in Fürth das rasante Fahrgeschäft "Flipper" vertreten.
12 / 30

Zum ersten Mal ist in Fürth das rasante Fahrgeschäft "Flipper" vertreten. © Hans-Joachim Winckler, NN

Einige Wagemutige stürzten sich gleich ins Vergnügen.
13 / 30

Einige Wagemutige stürzten sich gleich ins Vergnügen. © Hans-Joachim Winckler, NN

Die Freude über die Eröffnung des Frühlingsmarktes war den Menschen deutlich anzumerken.
14 / 30

Die Freude über die Eröffnung des Frühlingsmarktes war den Menschen deutlich anzumerken. © Hans-Joachim Winckler, NN

Insgesamt 250 Sitzplätze halten die gastronomischen Betriebe bereit.
15 / 30

Insgesamt 250 Sitzplätze halten die gastronomischen Betriebe bereit. © Hans-Joachim Winckler, NN

Das Bier schmeckt aber auch im Stehen.
16 / 30

Das Bier schmeckt aber auch im Stehen. © Hans-Joachim Winckler, NN

Neben vier großen Fahrgeschäften warten auch einige Kinderkarussells auf Kundschaft.
17 / 30

Neben vier großen Fahrgeschäften warten auch einige Kinderkarussells auf Kundschaft. © Hans-Joachim Winckler, NN

Gute Gelegenheit für ein Selfie mit Fahrgeschäft im Hintergrund.
18 / 30

Gute Gelegenheit für ein Selfie mit Fahrgeschäft im Hintergrund. © Hans-Joachim Winckler, NN

Gleich neben dem Riesenrad dreht sich der Kettenflieger "Volare".
19 / 30

Gleich neben dem Riesenrad dreht sich der Kettenflieger "Volare". © Hans-Joachim Winckler, NN

Endlich wieder Zuckerwatte.
20 / 30

Endlich wieder Zuckerwatte. © Hans-Joachim Winckler, NN

Voller Einsatz beim Dosenwerfen.
21 / 30

Voller Einsatz beim Dosenwerfen. © Hans-Joachim Winckler, NN

Als Preis gab es für jede einen schicken Hut.
22 / 30

Als Preis gab es für jede einen schicken Hut. © Hans-Joachim Winckler, NN

Am Sonntag luden die Geschäfte zum Bummeln ein.
23 / 30

Am Sonntag luden die Geschäfte zum Bummeln ein. © Hans-Joachim Winckler, NN

Das Rundfunkmuseum befragte Passanten in der Fußgängerzone nach Ideen für die künftige Ausgestaltung.
24 / 30

Das Rundfunkmuseum befragte Passanten in der Fußgängerzone nach Ideen für die künftige Ausgestaltung. © Hans-Joachim Winckler, NN

Diese Gute-Laune-Tänzerin im goldenen Glitzer-Kleid verteilte Gutscheine für ein Optik-Fachgeschäft.
 
25 / 30

Diese Gute-Laune-Tänzerin im goldenen Glitzer-Kleid verteilte Gutscheine für ein Optik-Fachgeschäft.
  © Hans-Joachim Winckler, NN

Die türkische Gemeinschaft sorgte in der Fußgängerzone für das leibliche Wohl.
26 / 30

Die türkische Gemeinschaft sorgte in der Fußgängerzone für das leibliche Wohl. © Hans-Joachim Winckler, NN

Eis-Essen stand am Wochenende hoch im Kurs.
27 / 30

Eis-Essen stand am Wochenende hoch im Kurs. © Hans-Joachim Winckler, NN

Die Menschen schienen die Gelegenheit zum Einkaufen am Sonntag ausgiebig zu genießen.
28 / 30

Die Menschen schienen die Gelegenheit zum Einkaufen am Sonntag ausgiebig zu genießen. © Hans-Joachim Winckler, NN

Das Schukker-Trio spielte zum verkaufsoffenen Sonntag auf.
29 / 30

Das Schukker-Trio spielte zum verkaufsoffenen Sonntag auf. © Hans-Joachim Winckler, NN

Es war der erste verkaufsoffene Sonntag in Fürth seit 2019.
30 / 30

Es war der erste verkaufsoffene Sonntag in Fürth seit 2019. © Hans-Joachim Winckler, NN

Verwandte Themen