Freitag, 16.04.2021

|

zum Thema

Die meisten Todesfälle: Fürth ist Corona-Hotspot in Franken

In Stadt und Landkreis sind bisher 50 Menschen nach einer Infektion verstorben - 15.04.2020 21:30 Uhr

Fürths OB Thomas Jung bei einer Pressekonferenz im März vor dem Fürther Klinikum, noch bevor die ersten Todesfälle bekannt wurden.

24.03.2020 © Foto: Hans-Joachim WInckler


Besonders der Landkreis Fürth hatte in den vergangenen Wochen mit dem Coronavirus schwer zu kämpfen: In mehreren Pflegeheimen hat sich das Virus verbreitet, viele Bewohner und Pflegekräfte haben sich infiziert. Das dürfte ausschlaggebend dafür sein, dass Stadt und Landkreis Fürth nun in Franken die meisten Todesfälle (50) nach einer Infektion mit dem neuartigen Erreger zu beklagen haben. Zuvor waren Stadt und Landkreis Würzburg der traurige Spitzenreiter, die Statistik des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) weist dort 43 Todesfälle auf.


Coronavirus in Zahlen: Diese Regionen trifft es besonders


In der Stadt Fürth sind bisher 20 Menschen gestorben, alle hatten multiple Vorerkrankungen, wie das Rathaus am Mittwoch mitteilte. Im Landkreis sind 30 Menschen verstorben, darunter inzwischen allein 13 Bewohner des Langenzenner Awo-Heims, das hart getroffen wurde.

Die Stadt Nürnberg und das Nürnberger Land haben laut LGL bisher insgesamt 33 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus verzeichnet. Die Stadt Nürnberg zählt zwar mehr Erkrankte (723) als die Stadt Fürth und der Fürther Landkreis zusammen (606), aber weniger tödliche Verläufe.


Söder möchte für Bayern langsameren Weg in die Normalität


Ein Blick über die Region hinaus: Die meisten Todesfälle haben in Bayern der Landkreis Tirschenreuth (71), der Landkreis Rosenheim (57) und die Stadt München (50) zu beklagen.

Bilderstrecke zum Thema

Von Wuhan in die Welt: Die Ausbreitung der Corona-Pandemie

Anfang Dezember 2019 ging es in China los: Eine unbekannte Lungenentzündung stellt die Ärzte vor Rätsel. Mitte März ruft Bayern den Katastrophenfall aus - was ist in den Wochen und Monaten bis dahin geschehen? Ein Überblick.


Nach Angaben des Gesundheitsamts für die Stadt und den Landkreis Fürth sind in der Kleeblattstadt derzeit 173 Menschen nachweislich an Covid-19 erkrankt. 130 Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Genesen sind mittlerweile 62 Personen.

Im Landkreis Fürth gibt es derzeit 279 Covid-19-Erkrankte. Genesen sind 63 Menschen, die positiv aufs Virus getestet wurden.


Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.

Die Anzahl der Corona-Infizierten in der Region finden Sie hier täglich aktualisiert. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen.


Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

Claudia Ziob

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Fürth