Mehr Termine

Forum Stein, Grüne Halle, Feuerwehrhäuser: Die neuen Impfstandorte in und um Fürth

1.12.2021, 10:00 Uhr
Im Landkreis entsteht nun eine dauerhafte mobile Impfstation im Forum Stein. In Fürth wird 

Im Landkreis entsteht nun eine dauerhafte mobile Impfstation im Forum Stein. In Fürth wird  © KH via www.imago-images.de, imago images/Karina Hessland

Das Fürther Impfzentrum baut wie angekündigt seine Kapazitäten aus. Witterungsbedingt verzichtet die Einrichtung vorerst auf den Impfbus, der wechselnde Standorte im Landkreis angesteuert hat. Dafür wird Ersatz geschaffen: Impfaktionen in mehreren Feuerwehrgerätehäusern im Landkreis sind geplant. Solche Aktionen werden in Cadolzburg, Großhabersdorf, Langenzenn, Oberasbach, Roßtal, Stein, Veitsbronn und Wilhermsdorf vorbereitet. Achtung: Für alle Angebote des Impfzentrums sind Termine nötig (Reservierungsmöglichkeiten siehe unten).

Seit 1. Dezember wird eine Impfstation im Forum in Stein (Forum 1) betrieben (Mo. bis Sa., 12 bis 18.30 Uhr). Impfungen sind auch dort nur mit Termin möglich.

Ab 4. Dezember gibt es an den Adventswochenenden immer samstags und sonntags von 8 bis 20 Uhr Impf-Aktionen in der Grünen Halle im Fürther Südstadtpark – geplant sind bis zu 1000 Impfungen am Tag, alle mit Termin. Wichtig: Es werden hier ausschließlich Booster-Impfungen vorgenommen – und zwar nur bei Geimpften mit einer homogenen Impfreihenfolge.

Das bedeutet: Hier bekommen nur Menschen eine Auffrischung, die vorher zwei Mal mit dem gleichen Vakzin geimpft wurden, also zwei Mal mit Biontech (Comirnaty) oder zwei Mal mit Moderna (Spikevax). Die zweite Impfung muss mindestens fünf Monate zurückliegen. Verimpft werden nur die Vakzine von Biontech und Moderna.

Geimpfte mit Kreuzimpfungen könne man in der Grünen Halle nicht berücksichtigen, so Landratsamtssprecher Christian Ell, da bei ihnen ein erhöhter Aufklärungsbedarf bestehe und die Sonderimpfaktionen „so effizient wie möglich“ durchgeführt werden sollen. Das gilt auch für zweifach mit Astrazeneca Geimpfte, denn ihre Auffrischung mit Biontech oder Moderna wäre ebenfalls eine Kreuzimpfung. Menschen ohne Termin werden abgewiesen.

Wer bei der Erst- oder Zweitimpfung schwere Impfreaktionen (z.B. allergische Reaktion) hatte, wird gebeten, fürs Boostern lieber das Impfzentrum in der Rosenstraße aufzusuchen. Die Sonder-Aktionen seien dank der Hilfe von BRK, THW, der Freiwilligen Feuerwehren aus Stadt und Landkreis Fürth sowie der Berufsfeuerwehr möglich, heißt es. Die Verantwortlichen des Impfzentrums seien dafür sehr dankbar.

Eine hohe Nachfrage zeichnet sich bereits ab: Nach wenigen Stunden waren schon 600 Termine in der Grünen Halle gebucht. Die Termine für die Sonderaktionen werden nach und nach freigeschalten.

Termine können grundsätzlich übers Portal BayIMCO unter www.impfzentren.bayern gebucht werden (für die Grüne Halle ab Dienstag, 30. November). Bürger ohne Internet können unter der Rufnummer (0911) 95 09 170 einen Termin vereinbaren, allerdings kann es, so die Verantwortlichen, "wegen der sehr hohen Nachfrage" zu längeren Wartezeiten am Telefon kommen, obwohl das Personal verstärkt wurde.

Für die Booster-Spritze ist mitzubringen: Terminbestätigung, Personalausweis oder Reisepass, Impfpass und wenn möglich der ausgefüllte Impfbogen, den man bei der Terminbuchung herunterladen kann.

Der Artikel wurde am 1.12. um 10 Uhr aktualisiert.