"Holt Vlad zurück!": Fürther Schüler protestieren gegen Abschiebung ihres Mitschülers

19.2.2021, 13:00 Uhr
Schülerinnen und Schüler der Fürther Max-Grundig-Schule (FOS) protestieren auf der Kleinen Freiheit bei einer Kundgebung gegen die schon vollzogene Abschiebung des Zwölftklässlers Vladyslav V. (21) und seiner Familie in die Ukraine.
1 / 8

© Ron Hübner

Schülerinnen und Schüler der Fürther Max-Grundig-Schule (FOS) protestieren auf der Kleinen Freiheit bei einer Kundgebung gegen die schon vollzogene Abschiebung des Zwölftklässlers Vladyslav V. (21) und seiner Familie in die Ukraine.
2 / 8

© Ron Hübner

Schülerinnen und Schüler der Fürther Max-Grundig-Schule (FOS) protestieren auf der Kleinen Freiheit bei einer Kundgebung gegen die schon vollzogene Abschiebung des Zwölftklässlers Vladyslav V. (21) und seiner Familie in die Ukraine.
3 / 8

© Ron Hübner

Schülerinnen und Schüler der Fürther Max-Grundig-Schule (FOS) protestieren auf der Kleinen Freiheit bei einer Kundgebung gegen die schon vollzogene Abschiebung des Zwölftklässlers Vladyslav V. (21) und seiner Familie in die Ukraine.
4 / 8

© Ron Hübner

Schülerinnen und Schüler der Fürther Max-Grundig-Schule (FOS) protestieren auf der Kleinen Freiheit bei einer Kundgebung gegen die schon vollzogene Abschiebung des Zwölftklässlers Vladyslav V. (21) und seiner Familie in die Ukraine.
5 / 8

© Ron Hübner

Schülerinnen und Schüler der Fürther Max-Grundig-Schule (FOS) protestieren auf der Kleinen Freiheit bei einer Kundgebung gegen die schon vollzogene Abschiebung des Zwölftklässlers Vladyslav V. (21) und seiner Familie in die Ukraine.
6 / 8

© Ron Hübner

Schülerinnen und Schüler der Fürther Max-Grundig-Schule (FOS) protestieren auf der Kleinen Freiheit bei einer Kundgebung gegen die schon vollzogene Abschiebung des Zwölftklässlers Vladyslav V. (21) und seiner Familie in die Ukraine.
7 / 8

© Ron Hübner

Schülerinnen und Schüler der Fürther Max-Grundig-Schule (FOS) protestieren auf der Kleinen Freiheit bei einer Kundgebung gegen die schon vollzogene Abschiebung des Zwölftklässlers Vladyslav V. (21) und seiner Familie in die Ukraine.
8 / 8

© Ron Hübner

Verwandte Themen