-1°

Donnerstag, 05.12.2019

|

Podiumsdiskussion: Wie dominiert das Handy den Alltag?

Eine Expertenrunde gibt Tipps über den richtigen Umgang mit dem Smartphone - 13.11.2019 15:47 Uhr

Über den richtigen Umgang mit dem Smartphone sprechen Fachleute in einer Podiumsdiskussion im Helene-Lange-Gymnasium. © Jens Büttner/dpa


In der Aula des Helene-Lange-Gymnasiums, Tannenstraße 19, sprechen Fachleute ab 18.30 Uhr über den richtigen Umgang mit dem Smartphone. Im Fokus steht nicht nur das Nutzerverhalten von Kindern und Jugendlichen im Elternhaus und in der Schule, sondern auch die Frage, wie leicht sich Erwachsene im Studium und in der Arbeitswelt von den zweifellos auch praktischen Geräten ablenken lassen – und wie man gegensteuern kann.

Das Publikum spricht mit

Auf dem Podium sitzen Cynthia Sende, Professorin für Wirtschaftspsychologie an der Hochschule in Hof, Daniel Körner, Jugendbeamter der Fürther Polizei, sowie die Medienpädagogen Klaus Lutz und Florian Friedrich. Lutz ist unter anderem Medienfachberater des Bezirks Mittelfranken, Friedrich leitet das Jugendmedienzentrum Connect in Fürth. Moderiert wird die Veranstaltung mit dem Titel "Das Smartphone – nützlicher Helfer oder zeitraubende Datenkrake?" von den FN. Das Publikum ist dazu aufgerufen, sich rege an der Debatte zu beteiligen. Eingeladen sind Eltern, Jugendliche und alle, denen das Thema auf den Nägeln brennt.

Organisiert wird die Podiumsdiskussion, die diesmal im Rahmen des Medienfestivals Digit+ über die Bühne geht, vom Sicherheitsbeirat der Stadt Fürth, dem Amt für Umwelt, Ordnung und Verbraucherschutz sowie dem gastgebenden Gymnasium. Der Eintritt ist frei.

fn

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth