Raus in die Kultur: Die Frei Luft Galerie eröffnet neue Blicke auf Fürth

13.6.2021, 21:35 Uhr
Die
1 / 21

Die "Frei Luft Galerie" lenkt den Blick auf bekannte und weniger bekannte Ecken der Stadt. Die Gruppe Planetary Intimacies thematisiert mit ihrer Wandmalerei auf dem Kulturgewächshaus in der Vacher Straße 204 das Verschwinden der bayerischen Gletscher. © Hans-Joachim Winckler, NN

Zu heiß? Künstlernachwuchs Georg sorgte vor Ort für die nötige Abkühlung gegen eine Spende.
2 / 21

Zu heiß? Künstlernachwuchs Georg sorgte vor Ort für die nötige Abkühlung gegen eine Spende. © Hans-Joachim Winckler, NN

Auf den Fundamenten eines Hochspannungsmastes zwischen Foerstermühle und Scherbsgraben stellt die Nürnberger Kunstraum Werkstatt Lebenshilfe ihre Arbeiten vor...
3 / 21

Auf den Fundamenten eines Hochspannungsmastes zwischen Foerstermühle und Scherbsgraben stellt die Nürnberger Kunstraum Werkstatt Lebenshilfe ihre Arbeiten vor... © Hans-Joachim Winckler, NN

Auf den Fundamenten eines Hochspannungsmastes zwischen Foerstermühle und Scherbsgraben stellt die Nürnberger Kunstraum Werkstatt Lebenshilfe ihre Arbeiten vor...
4 / 21

Auf den Fundamenten eines Hochspannungsmastes zwischen Foerstermühle und Scherbsgraben stellt die Nürnberger Kunstraum Werkstatt Lebenshilfe ihre Arbeiten vor... © Hans-Joachim Winckler, NN

Julia Frischmann hat sich einer alten Wand in der Bogenstraße angenommen und dieser mit altmeisterlicher Freskotechnik zu neuem Glanz verholfen.
5 / 21

Julia Frischmann hat sich einer alten Wand in der Bogenstraße angenommen und dieser mit altmeisterlicher Freskotechnik zu neuem Glanz verholfen. © Hans-Joachim Winckler, NN

Lutz Krutein hat die Sockel eines Stromastes nahe der Siebenbogenbrücke gestaltet. Zu sehen sind Bllder der Klimaaktivistin Greta Thunberg und deren Doppelgängerin...
6 / 21

Lutz Krutein hat die Sockel eines Stromastes nahe der Siebenbogenbrücke gestaltet. Zu sehen sind Bllder der Klimaaktivistin Greta Thunberg und deren Doppelgängerin... © Hans-Joachim Winckler, NN

Ulrike Hofmann-Schüll  nimmt in der Geleitsgasse mit ihrer Reifen-Installation
7 / 21

Ulrike Hofmann-Schüll  nimmt in der Geleitsgasse mit ihrer Reifen-Installation "Leben - Freude - Gemeinschaft"  an der Frei Luft Galerie teil. © Hans-Joachim Winckler, NN

Am Eröffnungstag sorgte Anne Devries mit ihrer Performance
8 / 21

Am Eröffnungstag sorgte Anne Devries mit ihrer Performance "Freiheit" in der Adenaueranlage für einen der Höhepunkte. © Hans-Joachim Winckler, NN

Barbara Engehardt hat 17 Verkehrsschilder mit fotografischen Kunstwerken bedruckt und in der Innenstadt verteilt.
9 / 21

Barbara Engehardt hat 17 Verkehrsschilder mit fotografischen Kunstwerken bedruckt und in der Innenstadt verteilt. © Hans-Joachim Winckler, NN

Sky and cloud lautet etwa der Titel des Schildes am Obstmarkt.
10 / 21

Sky and cloud lautet etwa der Titel des Schildes am Obstmarkt. © Hans-Joachim Winckler, NN

Die regionale Künstlergruppe Knicktick hat sich einer Häuserwand in der Hirschenstraße Ecke Badstraße angenommen.
11 / 21

Die regionale Künstlergruppe Knicktick hat sich einer Häuserwand in der Hirschenstraße Ecke Badstraße angenommen. © Hans-Joachim Winckler, NN

Max Baumer zeigt seine Video-Installation
12 / 21

Max Baumer zeigt seine Video-Installation "Licht in Scheiben" in einem Souterrainfenster der Volkshochschule... © Hans-Joachim Winckler, NN

In Dauerschleife taucht darin auch der Künstler selbst immer wieder auf.
13 / 21

In Dauerschleife taucht darin auch der Künstler selbst immer wieder auf. © Hans-Joachim Winckler, NN

Im Uhrenhäuschen an der Adenaueranlage präsentiert Joseph S. Wurmer seine Arbeit
14 / 21

Im Uhrenhäuschen an der Adenaueranlage präsentiert Joseph S. Wurmer seine Arbeit "Lichter Raum LXV" aus Zedernholz. © Hans-Joachim Winckler, NN

Wicky Reindl hat für ihre Buchstaben-Installation einen vergessenen Betonsockel im Grünstreifen der Hornschuchpromenade.
15 / 21

Wicky Reindl hat für ihre Buchstaben-Installation einen vergessenen Betonsockel im Grünstreifen der Hornschuchpromenade. © Hans-Joachim Winckler, NN

Insgesamt dreimal will die Künstlerin die Buchstaben im Laufe der Ausstellung zu neuen  Wörtern kombinieren.
16 / 21

Insgesamt dreimal will die Künstlerin die Buchstaben im Laufe der Ausstellung zu neuen  Wörtern kombinieren. © Hans-Joachim Winckler, NN

Die überdimensionierte Holzbrille des Künstlers Sebastian Hertrich in der Hornschuchpromenade nutzten einige Passanten als Kulisse für eigene Fotos.
17 / 21

Die überdimensionierte Holzbrille des Künstlers Sebastian Hertrich in der Hornschuchpromenade nutzten einige Passanten als Kulisse für eigene Fotos. © Hans-Joachim Winckler, NN

Anja Schoeller und Thomas Mohi luden am U-Bahn-Halt Jakobinenstraße am Eröffnungstag zum Gedankenaustausch...
18 / 21

Anja Schoeller und Thomas Mohi luden am U-Bahn-Halt Jakobinenstraße am Eröffnungstag zum Gedankenaustausch... © Hans-Joachim Winckler, NN

...dazu schufen sie aus vertrockneten japanischen Staudenknöterich-Stangen eine fünf Meter hohe Kuppel...
19 / 21

...dazu schufen sie aus vertrockneten japanischen Staudenknöterich-Stangen eine fünf Meter hohe Kuppel... © Hans-Joachim Winckler, NN

...und diskutierten dort mit den Besuchern angeregt über Diversität und Toleranz.
20 / 21

...und diskutierten dort mit den Besuchern angeregt über Diversität und Toleranz. © Hans-Joachim Winckler, NN

Orare laborare est -  bei der musikalische Kunstaktion für ein Soloinstrument spielten im Stadtpark abwechselnd Musiker abgeschirmt von einem Bauzaun. Die Idee dazu stammt von Posaunist Ralf Bauer.
21 / 21

Orare laborare est -  bei der musikalische Kunstaktion für ein Soloinstrument spielten im Stadtpark abwechselnd Musiker abgeschirmt von einem Bauzaun. Die Idee dazu stammt von Posaunist Ralf Bauer. © Hans-Joachim Winckler, NN