16°

Sonntag, 25.08.2019

|

zum Thema

Wieder offen: Alles neu im Café Maroni

Die Zwangspause nach dem Abschied vom Pächter ist beendet - 21.07.2019 21:00 Uhr

Inhaber Murat Bülbül führt wie bereits im ersten Jahrzehnt nach der Generalsanierung des alten Wirtshauses wieder selbst Regie in den neu ausgestatteten Räumen am Zirndorfer Marktplatz. © Christine Förster


Murat Bülbül hatte die Gaststätte mit Biergarten nach seiner Generalsanierung des ehemaligen Wirtshauses Rotes Ross bereits von 2000 bis 2010 betrieben. 2018 warf der nachfolgende Pächter das Handtuch. Bülbül nutzte die Pause für einen kompletten Umbau, nicht nur die Küche und die sanitären Einrichtungen wurden erneuert, auch der gesamte Gastraum bekam neues Mobiliar, neue Beleuchtung und eine neue Gestaltung. Das gastronomische Konzept wurde aktualisiert. Die mediterrane Küche umfasst die gesamte Palette des Gaumenkitzels am Mittelmeer und ist nicht nur auf ein Land beschränkt.

Fisch gibt es hier in großer Auswahl, aber auch Fleisch und zahlreiche Nudelgerichte. Die Weine bezieht Bülbül direkt von einem italienischen Winzer, Salat und Gemüse aus der Region. Als Bier kommt natürlich wieder das Zirndorfer zum Ausschank.

Mehr Informationen über das "Café Maroni" in unserer Rubrik Essen und Trinken! 

di

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Zirndorf