Endgültig abgesagt: "Lieder am See" findet 2021 nicht statt

8.6.2021, 06:08 Uhr
Auch heuer bleiben die Rockfans aus: Die „Lieder am See“ wurden jetzt wegen Corona endgültig abgesagt.

Auch heuer bleiben die Rockfans aus: Die „Lieder am See“ wurden jetzt wegen Corona endgültig abgesagt. © Foto: Günter Distler

Schon vor einigen Monaten hieß es, das zuletzt auf rund 6000 Besucher angewachsene Open-Air-Festival in Enderndorf, sei für heuer abgeblasen. Eine Meldung, die das Concertbüro Franken als Veranstalter zunächst noch in der Hoffnung dementierte, vielleicht doch klassische Hardrock-Klänge über den Großen Brombach- und den Igelsbachsee wummern lassen zu können.


Die Absage im vergangenen Jahr bedeutete Riesenverluste


Nun aber verkünden die erfahrenen Festival-Veranstalter auf ihrer Website offiziell und in wenigen, dürren Zeilen das Aus: "Auch Lieder am See 2021 muss pandemiebedingt leider auf nächstes Jahr verschoben werden. Der neue Termin ist der 16. Juli 2022."

Einen Trost haben die Organisatoren immerhin für die Fans von Deep Purple, Saga, The Hooters, UFO und The Sweet: "Es haben alle Künstler ihr Kommen auch für 2022 zugesagt." Bereits gekaufte Eintrittskarten für 2020 und 2021 gelten als Gutschein beziehungsweise als Einlassbestätigung für den neuen Festival-Termin 2022, es muss also keine gesonderte Rückbestätigung erfolgen.


Zuletzt feierten die Fans mit BAP und Co. am Brombachsee


Alternativ ist es möglich, einen Gutschein für andere Veranstaltungen des Concertbüros Franken zu bekommen. Er kann auf www.concertbuero-franken.de/gutschein beantragt werden.