Rettungshubschrauber kam

Schwer verletzt: Schwangere Frau fuhr bei Arberg frontal gegen Baum

Isabel-Marie Köppel
Isabel-Marie Köppel

Lokalredaktion Gunzenhausen

E-Mail zur Autorenseite

2.5.2022, 18:00 Uhr
Warum die Schwangere Frau von der Straße abkam und mit ihrem Wagen gegen einen Baum prallte, ist noch unklar.

© FFW Arberg, NN Warum die Schwangere Frau von der Straße abkam und mit ihrem Wagen gegen einen Baum prallte, ist noch unklar.

Die Fahrerin, die schwanger ist, wurde dabei schwer verletzt. Aus dem Wagen befreite sie der Rettungsdienst, ein Rettungshubschrauber flog sie anschließend in die Uniklinlk nach Würzburg. Die Frau ist nicht lebensgefährlich verletzt, nähere Angaben zum Zustand des Kindes konnte die Polizei allerdings nicht machen.

Die schwangere Frau wurde in die Uniklinik nach Würzburg gebracht.

Die schwangere Frau wurde in die Uniklinik nach Würzburg gebracht. © FFW Arberg, NN

Ebenso ist die Unfallursache noch Gegenstand der Ermittlungen. Das Auto wurde als Totalschaden abgeschleppt, der Sachschaden beläuft sich auf 7500 Euro.

Vor Ort waren die Freiwilligen Feuerwehren Arberg und Kemmathen-Goldbühl. Sie unterstützen den Rettungsdienst und sperrten die Unfallstelle weiträumig ab. Etwa um 20 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehrfrauen und -männer beendet, nachdem das Auto vom Abschleppdienst geborgen und die Straße gesäubert worden war.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.