AfD gewinnt Sitz im Stadtrat Herzogenaurach

16.3.2020, 08:16 Uhr
Sabine Hanisch liegt in Prozenten weit hinter Bürgermeister German Hacker, konnte aber eine Stichwahl erreichen.

Sabine Hanisch liegt in Prozenten weit hinter Bürgermeister German Hacker, konnte aber eine Stichwahl erreichen. © Anestis Aslanidis

Die SPD hatte bislang 13 Sitze und verliert fünf Mandate. Ebenfalls acht Stadträte entsendet nun die CSU (bisher 10). 

Die Grünen gewinnen hinzu: 5 statt bisher 4 Sitze. Die Freien Wähler verdoppeln ihre Ratsmitglieder von 2 auf 4.  Die FDP kann behält ihren einen Sitz.

Neu dabei ist die Junge Union mit zwei Sitzen. Die Partei und die AfD erreichen jeweils ein Mandat.

 

Kommunalwahl 2020: Stichwahl in Herzogenaurach

Alle Stimmkreise ausgezählt.

Nicht in der Stichwahl: Manfred Welker (FW): 17,10 Prozent; Georgios Halkias (Grüne): 10,3 Prozent; Steffen Moroskow (Die Partei): 3,2 Prozent; Michael Dassler (FDP): 2,36 Prozent.
Die Stadtratswahl 2020

Alle Stimmkreise ausgezählt.

CSU 28,14
-6,79
SPD 26,34
-16,03
Die Grünen 16,79
4,97
Freie Wähler 12,27
5,61
Junge Union 6,52
Die Partei 3,49
FDP 3,28
-0,94
AfD 3,17

 

Beim Amt des Bürgermeisters kommt es zu einer Stichwahl.