Laden-Neueröffnung auf der Hauptstraße

Herzogenaurach: "Villa" bleibt - für Geschenkesucher und Gourmets

Edith Kern-Miereisz
Edith Kern-Miereisz

E-Mail

26.8.2021, 15:59 Uhr
Neuerdings kann man für einen kleinen Plausch auch vor dem Laden sitzen: So wie hier Kundin und Freundin Ulla Müller (l.) mit Geschäftsinhaberin Jessica Sabatino (r.).

© Edith Kern-Miereisz, NN Neuerdings kann man für einen kleinen Plausch auch vor dem Laden sitzen: So wie hier Kundin und Freundin Ulla Müller (l.) mit Geschäftsinhaberin Jessica Sabatino (r.).

"Es war die Hölle los, ich war so überwältigt", blickt sie auf vorigen Samstag zurück, als sie ihr Geschäft eröffnete. Nach 20 Jahren bei Adidas musste für Jessica Sabatino, Mutter von drei Kindern, "einmal was anderes kommen", erzählt die agile 43-Jährige. Dolmetscherin, Flugbegleiterin, Schuhentwicklerin - Jessica Sabatino hat in ihrem Leben beruflich schon viel getestet.

Blick in das Geschäft: Jessica Sabatino (l.) wird von ihren Mitarbeiterinnen Sandra Kempmann (r.) und Christina Ruff (nicht im Bild) unterstützt. 

Blick in das Geschäft: Jessica Sabatino (l.) wird von ihren Mitarbeiterinnen Sandra Kempmann (r.) und Christina Ruff (nicht im Bild) unterstützt.  © Edith Kern-Miereisz, NN

Ihren langen Traum der Ladenbesitzerin verwirklichte sie über die typischen "Herzo-Connections" - sie ging hier aufs Gymnasium, mit Vermieter-Familie Drebinger ist sie schon seit Kindergarten-Tagen ihrer Sprösslinge bekannt. Doris Erlwein, die Geschäfts-Vormieterin, sprach sie direkt an und übernahm auch einen Teil des Sortiments.

Von "Fräulein Tapir"

Eine Feinkost-Ecke mit vielen italienischen Produkten, Soßen, Pasta, Essig, Gewürze, eine Kinderecke mit Geschenken für Geburt, Taufe, Kommunion lagen ihr besonders am Herzen. Es gibt auch Männerschmuck und für Frauen Kreationen von "Fräulein Tapir", einer Schmuckdesignerin aus Nürnberg.

Urlaub auf Elba, eine Leidenschaft im Freundeskreis, spiegelt sich auch im Sortiment der Raumdüfte wider. 

Urlaub auf Elba, eine Leidenschaft im Freundeskreis, spiegelt sich auch im Sortiment der Raumdüfte wider.  © Edith Kern-Miereisz, NN

"Ich möchte die Expat-Community von Herzogenaurach in die Stadt holen", sagt sie "und zu den Produkten auch die Story dahinter erzählen. Der Nachhaltigkeitsgedanke steckt bei vielem mit drin".

Das volle Haus beim Pre-Opening für Freunde und bei der offiziellen Eröffnung erklärt sie sich so: Beim Pre-Opening für Freunde und bei der offiziellen Eröffnung staunte Jessica Sabatino selbst über das volle Haus. "Die Leute wollen endlich raus, wieder mal was sehen und anfassen, nicht nur online shoppen. Viele meiner Kunden waren glücklich, dass Herzogenaurach wieder ein Stück belebt wird und ich bin es auch."

Während sie dies erzählt, winkt sie fortwährend Bekannten, die die Hauptstraße entlang flanieren oder fahren - einer sogar auf einer Vespa. Italienische Momente.

Keine Kommentare