19°

Sonntag, 13.06.2021

|

Gymnasium Höchstadt darf wachsen

Kreistag gibt grünes Licht für Erweiterung - 13.05.2021 11:47 Uhr

Der Kreistag hat grünes Licht gegeben: Das Gymnasium Höchstadt darf erweitert werden.

05.05.2021 © Archivfoto: Ralf Rödel


Wie berichtet, bedingt die Wiedereinführung des neunstufigen Gymnasiums, dass spätestens bis zum Schuljahr 2025/26 der Platzbedarf an den Landkreis-Gymnasien spürbar steigen wird. Der Landkreis ERH hatte deshalb ein Planungsbüro beauftragt, das benötigte Mehr an Raum im Schulgebäude im Vergleich mit dem Ist-Zustand genau zu analysieren und sich mit der Schulleitung darüber abzustimmen, wie die Erweiterung anzulegen ist.

Flächenbedarf ist genehmigt

Mitte Februar dieses Jahres erklärte die Regierung von Mittelfranken einen Zusatz-Flächenbedarf von 1800 Quadratmetern für genehmigungsfähig. Raum beispielsweise für Klassenzimmer, Lernwerkstätten, Foren, Gruppen- und Differenzierungsräume, Lernlandschaften und mehr. Nachdem der bestehende Kollegstufenbau sanierungsfähig ist, bleibt ein über den jetzigen Bestand hinausgehender Bedarf von 18 bis 20 Klassenzimmern.

Erweiterung ersetzt Akademie

Bilderstrecke zum Thema

Viel Applaus! So feiern Höchstadts Abiturienten ihren Abschluss

Es ist bestanden, jetzt auch ganz offiziell: Höchstadts Abiturienten haben ihren Abschluss in der Tasche und ließen sich am Freitag gebührend feiern. In schicken Kleidern und Anzügen ging's zur Zeugnisübergabe. Wir haben die Bilder.


Der dazu benötigte Erweiterungsbau soll auf dem Gelände der neben dem Gymnasium liegenden ehemaligen Fachakademie in der Kerschensteinerstraße errichtet werden. Das alte Akademiegebäude soll noch in diesem Jahr abgerissen werden. Nutzbar sollen die neuen Räume spätestens 2025 sein, um die steigenden Schülerzahlen im Zuge der G 9-Rückkehr abzufedern. Die Mitglieder des Kreistags gaben diesen Plänen einmütig ihren Segen.

 

 

HvD

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt