-1°

Donnerstag, 05.12.2019

|

Herzlicher Applaus für Musical-Songs

HerzoChor und Realschulchor luden zum Konzert in die Realschulaula ein - 11.11.2019 14:00 Uhr

Musical „Tonight“: Der HerzoChor mit Solistin Andrea Kaschel begeisterte in der Realschulaula die Zuhörer mit Liedern aus dem bekannten Musical „West Side Story“. © Foto: Manfred Welker


Unterstützt wurden die Sängerinnen und Sänger von Andrea Kaschel, Klavier, Benjamin Heuser, Drums, und Michael Rössler, Bass. Zur Überraschung für die Zuhörer war kein Programmheft ausgelegt. "Wir singen das, was mir gerade einfällt!", sagte Gerald Fink zu Beginn des Konzerts. Es gibt zwar ein breites Angebot an Musical, aber natürlich hatten sich die Sängerinnen und Sänger mit einer Abfolge von Musicalmelodien auf das Konzert vorbereitet.

Für Fink ist "West Side Story" von Leonard Bernstein das beste Musical, da es sehr tiefsinnig und ausdrucksstark ist. Dazu trägt ein anspruchsvolles Libretto bei, aber auch die Vertonung durch Bernstein steht für unerlässliche Werte und Sehnsüchte. Die Beiträge "Tonight", "One Hand one Heart", "Somewhere" sowie "I feel pretty" mit Andrea Kaschel als Solistin begeisterten die Zuhörer.

Etwas älter ist dagegen "My Fair Lady" von Frederick Loewe und Alan Jay Lerner, bekannt vor allem durch die Filmversion mit Audrey Hepburn als Eliza Doolittle und Rex Harrison als Professor Henry Higgins. Mit "Nur ein Zimmerchen" fangen die bescheidenen Wünsche von Eliza Doolittle an, die aber immer größer werden. Den Wechsel zum nächsten Musical kündigte Fink so an: "Das nächste Stück sage ich nicht an, weil es jeder kennt!" Zu hören war dann das Stück "Memory" aus Cats von Andrew Lloyd Webber. Vom gleichen Komponisten war auch "Musik der Nacht" aus Phantom in der Oper.

Einen weiteren Teil des Konzerts bestritt der Realschulchor, in dem 35 Schüler und Schülerinnen singen. Sie proben jeweils am Freitagnachmittag unter der Leitung von Lehrer Michael Rössler. Zu ihrem Einzug mit einer Melodie aus Grease klatschten alle Zuhörer. Rössler hatte mit ihnen "Summer Nights" aus Grease sowie "You’ll be in my Heart" aus Tarzan von Phil Collins einstudiert. Bei "Can you feel the Love Tonight" aus König der Löwen von Elton John und Tim Rice konnten junge Solisten ihr Können unter Beweis stellen.

Das Finale gestalteten die beiden Chöre gemeinsam mit: "Thank you for the Music" aus dem Musical Mamma Mia sowie mit Liedern von Benny Andersson und Björn Ulvaeus von der Gruppe ABBA. Der Applaus der Zuhörer war langanhaltend und herzlich. Für die kulinarische Versorgung der Gäste sorgten die Schülereltern, mit Spenden konnten die Zuhörer die Darbietungen der Sängerinnen und Sänger würdigen.

MANFRED WELKER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach