Herzogenaurach nimmt Abschied vom Freibad

20.9.2020, 16:07 Uhr
Ein letztes Mal baden unter freiem Himmel: Einige Besucher haben gestern den letzten Tag im Herzogenauracher Freibad noch einmal genutzt, um abzutauchen.

© Andreas Brandl Ein letztes Mal baden unter freiem Himmel: Einige Besucher haben gestern den letzten Tag im Herzogenauracher Freibad noch einmal genutzt, um abzutauchen.

Reifenrutsche, Strömungskanal, Dampfbad, Infrarotkabine und der Massagesessel in der Sauna stehen nicht zur Verfügung. Maskenpflicht besteht im gesamten Eingangs- und Kassenbereich sowie den Umkleiden. Im Bad kann auf Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden, solange der Abstand einzuhalten ist.

Ampeln zeigen auf der Webseite die aktuelle Auslastung mit Badegästen an. Events wie Kindergeburtstag, Seniorentag oder Grillabend finden nicht statt. Das Bad hatte wegen der Corona-Pandemie lange geschlossen.

Keine Kommentare