Herzogenaurach radelt erneut für ein gutes Klima

8.4.2021, 16:00 Uhr
Das

Das "Stadtradeln" geht in eine neue Runde. Alle sind aufgerufen, mitzumachen. © Foto: imago

In diesem Zeitraum können alle, die in Herzogenaurach leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, bei der Kampagne des Klima-Bündnisses mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter der folgenden Internetadresse: www.stadtradeln.de/herzogenaurach

Zum Umsteigen bewegen

Beim Wettbewerb "Stadtradeln" geht es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Auch im vergangenen Herbst haben die Herzogenauracher kräftig in die Pedale getreten.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn zirka 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Bürgermeister German Hacker, selbst begeisterter Fahrradfahrer, ruft deshalb alle Bürgerinnen und Bürger in Herzogenaurach auf, mitzuradeln: "Ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit – gerade jetzt bringt uns das Fahrrad in Bewegung und hält uns fit. Ganz nebenbei können wir aktiv zum Klimaschutz beitragen."

Fotowettbewerb "Radelziele"

Dieses Jahr haben sich die Stadt Herzogenaurach, der Landkreis Erlangen-Höchstadt und zehn weitere Kommunen für ein gemeinsames "Stadtradeln" zusammengeschlossen. Durch die gemeinsame Kampagne geht ein neues Event an den Start: Der Landkreis lädt alle "Stadtradler" zu einer Foto-Rallye ein. Auf der Internetseite www.stadtradeln.de/landkreis-erlangen-hoechstadt werden im Aktionszeitraum regelmäßig Fotos von markanten Orten in den Landkreiskommunen veröffentlicht.

Aufgabe ist es, den dargestellten Standort zu erkennen, dort selbst mit dem Fahrrad hinzufahren, ein "Beweisfoto" zu machen und das Bild dem Landkreis Erlangen-Höchstadt zukommen zu lassen.

Leseradtour für Familien

In Herzogenaurach lädt die Stadtbibliothek gemeinsam mit dem Sachgebiet Umwelt zu einer Leseradtour für Familien ein. Neben spannenden Geschichten für Kinder gibt es viel Wissenswertes zu den besuchten Naturräumen. Start ist am Mittwoch, 26. Mai, um 14.30 Uhr vor dem Interims-Rathaus (Wiesengrund 1), die Rückkehr ist für zirka 17 Uhr vorgesehen.

Als besonders beispielhafte Vorbilder sucht Herzogenaurach "Stadtradel-Stars", die in den 21 "Stadtradel-Tagen" kein Auto von innen sehen und komplett auf das Fahrrad umsteigen. Während der Aktionsphase berichten sie über ihre Erfahrungen als Alltagsradlerin oder Alltagsradler im "Stadtradeln"-Blog.

Mehr Informationen: www.stadtradeln.de; facebook.com/stadtradeln

Keine Kommentare