Wie E-Werk-Mitarbeiter im Impfzentrum in Erlangen helfen

22.2.2021, 11:00 Uhr
Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen.
1 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
2 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
3 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
4 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
5 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
6 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
7 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
8 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
9 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
10 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
11 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
12 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
13 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
14 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
15 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
16 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
17 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
18 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
19 / 20

© Harald Sippel

Erlangen: Im Bayerishen Impfzentrum der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt in der Sedanstraße läuft der Impfbetrieb reibungslos, allerdings könnten weit mehr Menschen geimpft werden, wenn nur genügend Impfstoff geliefert würde. Die Impfung passiert in fünf Schritten: Anmelden, Aufklären, Impfen, Beobachten, Abmelden. Im Bild: Beim Betreten des Impfzentrums wird die Körpertemperatur der Besucher gemessen. 16.02.21. Foto: Harald Sippel
20 / 20

© Harald Sippel