Großeinsatz

Mehrere Tote und Verletzte nach Messerangriff in Würzburg

25.6.2021, 19:32 Uhr
Am Freitagabend kam es am Barbarossaplatz in Würzburg zu einer Messerattacke. Augenzeugen berichteten von einem Mann, der mit einem Messer mehrere Menschen verletzt haben soll.
1 / 13

Am Freitagabend kam es am Barbarossaplatz in Würzburg zu einer Messerattacke. Augenzeugen berichteten von einem Mann, der mit einem Messer mehrere Menschen verletzt haben soll. © NEWS5 / Höfig

Der 24-jährige mutmaßliche Täter lebt seit 2015 in Würzburg und stammt aus Somalia. Er ist in der Vergangenheit bereits öfter aufgefallen - einerseits durch Gewalttätigkeit, andererseits durch psychische Probleme.
2 / 13

Der 24-jährige mutmaßliche Täter lebt seit 2015 in Würzburg und stammt aus Somalia. Er ist in der Vergangenheit bereits öfter aufgefallen - einerseits durch Gewalttätigkeit, andererseits durch psychische Probleme. © NEWS5 / Bauernfeind

Es handelte sich laut Polizeiangaben in Würzburg um einen Einzeltäter.
3 / 13

Es handelte sich laut Polizeiangaben in Würzburg um einen Einzeltäter. © NEWS5 / Bauernfeind

4 / 13

"Es gibt drei Tote zu beklagen", bestätigte Innenminister Joachim Herrmann den Journalisten vor Ort. © Daniel Karmann, dpa

In einer Pressekonferenz skizziert Innenminister Herrmann den Ablauf der Tat. 
5 / 13

In einer Pressekonferenz skizziert Innenminister Herrmann den Ablauf der Tat.  © Carolin Gißibl, dpa

Die Opfer seien laut Herrmann überwiegend Frauen, aber auch ein kleiner Junge wurde schwer verletzt.
6 / 13

Die Opfer seien laut Herrmann überwiegend Frauen, aber auch ein kleiner Junge wurde schwer verletzt. © Carolin Gißibl, dpa

Neben den drei Toten wurden weitere fünf Personen schwer verletzt.
7 / 13

Neben den drei Toten wurden weitere fünf Personen schwer verletzt. © NEWS5 / Höfig

Das couragierte Eingreifen von Passanten hat dazu geführt, dass der Täter nicht noch mehr Menschen verletzen konnte.
8 / 13

Das couragierte Eingreifen von Passanten hat dazu geführt, dass der Täter nicht noch mehr Menschen verletzen konnte. © Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Vor knapp fünf Jahren war es in einer Regionalbahn bei Würzburg zu einem ähnlichen Angriff gekommen. Ein 17-jähriger afghanischer Flüchtling hatte mit einer Axt und einem Messer mehrere Reisende angegriffen, vier Menschen waren schwer verletzt worden.
9 / 13

Vor knapp fünf Jahren war es in einer Regionalbahn bei Würzburg zu einem ähnlichen Angriff gekommen. Ein 17-jähriger afghanischer Flüchtling hatte mit einer Axt und einem Messer mehrere Reisende angegriffen, vier Menschen waren schwer verletzt worden. © NEWS5 / Höfig

25.06.2021, Bayern, Würzburg: Polizisten stehen in der Innenstadt. Bei einer Messerattacke in der Würzburger Innenstadt sind am Freitag mehrere Menschen getötet worden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
10 / 13

© Karl-Josef Hildenbrand, dpa

25.06.2021, Bayern, Würzburg: Polizisten und Rettungskräfte stehen in der Innenstadt. In Würzburg hat ein Mann wahllos Menschen mit einem Messer attackiert. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sind drei Personen getötet und fünf verletzt worden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
11 / 13

© Karl-Josef Hildenbrand, dpa

dpatopbilder - 25.06.2021, Bayern, Würzburg: Polizisten und Rettungskräfte stehen in der Innenstadt. In Würzburg hat ein Mann wahllos Menschen mit einem Messer attackiert. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sind drei Personen getötet und fünf verletzt worden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
12 / 13

© Karl-Josef Hildenbrand, dpa

25.06.2021, Bayern, Würzburg: Rettungskräfte stehen in der Innenstadt. In Würzburg hat ein Mann wahllos Menschen mit einem Messer attackiert. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sind drei Personen getötet und fünf verletzt worden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
13 / 13

© Karl-Josef Hildenbrand, dpa