WTF happened to Rainer Winkler?

Nach Podcast über Ken Jebsen: "Cui Bono" erzählt Geschichte des Drachenlords

.
Robin Walter

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

25.11.2021, 18:16 Uhr
Wie kommt es zu all dem Hass und wer ist das wahre Opfer in der Geschichte des Drachenlords? Diesen Fragen stellt sich einer der erfolgreichsten deutschen Podcasts.

Wie kommt es zu all dem Hass und wer ist das wahre Opfer in der Geschichte des Drachenlords? Diesen Fragen stellt sich einer der erfolgreichsten deutschen Podcasts. © Screenshot/Youtube

Der Podcast "Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?" bekommt eine zweite Staffel. In der Fortsetzung des Storytelling-Podcasts vom Autor Khesrau Behroz und seinem Redaktionsteam soll es um den fränkischen Youtuber Drachenlord gehen.

An den Erfolg der ersten Staffel mit wochenlanger Frontplatzierung in den deutschen Podcast-Charts auf Spotify und Apple Music möchten die Macher nun anknüpfen. Ähnlich kontrovers und tief, wie bereits der Storytelling-Podcast über den Verschwörungtheoretiker und Anti-Corona-Youtuber Ken Jebsen, soll auch das Leben des Rainer Winklers beleuchtet werden.

"Die Geschichte von Rainer Winkler ist die eines Menschen, der sich – wie viele andere auch – online einfach nur zeigen will", erklärt Behroz vor der Produktion des Podcasts, "Und sie ist die Geschichte einer brutalen Abweisung." Hass, Niedertracht und die Undurchsichtigkeit, wer eigentlich Opfer und wer Täter im "Drachengame" ist: Dies und wie es überhaupt so weit kommen konnte soll in der neuen Cui Bono Staffel genau untersucht werden.

Die Produktion der zweiten Staffel hat Ende November begonnen, die Veröffentlichung auf allen gängigen Plattformen soll im Sommer 2022 anstehen.

0 Kommentare