16°

Samstag, 08.05.2021

|

zum Thema

Neue Folge unseres Crime-Podcast: Doppelmord schockiert bis heute

"abgründe.": Grausame Tat auf einem Autbahnrastplatz beschäftigt die Ermittler weiter - 09.04.2021 06:00 Uhr

Kaltblütig und grausam ist ein Ehepaar in der Nacht zum 1. Mai 1983 auf einem Autobahnparkplatz zwischen Nürnberg und Erlangen umgebracht worden. Ein Autofahrer beobachtete im Vorbeifahren auf dem Rastplatz an der A3 einen Brand und wählte an der nächsten SOS-Säule den Notruf. Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei machten dort wenig später eine schockierende Entdeckung: Zwei Leichen brannten lichterloh, die einer Frau und die eines Mannes.

#27 Lebendig verbrannt: Doppelmord auf dem Autobahnrastplatz

Bis heute ist in diesem Fall noch nicht einmal geklärt, wer die beiden Toten sind. Doch die zuständige Kripo Erlangen lässt nicht locker, sie ermittelt in diesem Cold Case (Altfall) hartnäckig weiter - und kommt der Klärung der Identitäten immer näher. Moderatorin Lena Wölki und Polizeireporter Alexander Brock sprechen in der aktuellen Podcast-Folge von "Abgründe" über diesen mysteriösen Fall. Zu Wort kommt auch Kriminalhauptkommissar Klaus Bauer, er leitet die Ermittlungen. "Unsere Aufgabe ist es, über die Identität der Leichen zu den Tätern zu gelangen", sagt er.

Abgründe können Sie auch auf folgenden Plattformen hören: Spotify, Deezer, iTunes, Podimo und Amazon Music.

Weitere Podcasts aus unserem Haus finden Sie in unserem Podcast-Archiv und hier geht es zum RSS-Feed.

Abonnieren Sie @abgruende.crime auf Instagram. Um uns zu folgen, klicken Sie auf diesen Link.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg