Bärauschende Momente

23.5.2021, 10:27 Uhr
Was hat der Petz auf seinem Sockel schon alles getragen: Jetzt hat ihn ein begeisterter Anhänger der Borussia nach dem Pokalsieg das Leiberl von Marco Reus über den Rumpf gezogen. Der Berlinbär grüßt als Borussen-Bär - was ein Schicksal.
1 / 44

© Wolfgang Fellner

Der Berlin Bär ist jetzt winterfest: Ein Unterstützer hat ihm warme, gefütterte Handschuhe über die Pratzen gezogen.
2 / 44

© Wolfgang Fellner

Die Bärin im Rockabilly-Outfit: Heimlich soll sie sogar an Elvis‘ Hüftschwung üben, sagt man so in Neumarkt.
3 / 44

© Wolfgang Fellner

Jetzt kommt die Maskenpflicht: Der Bär hat sich deshalb rechtzeitig ein Mund-Nasen-Schutz zugelegt.
4 / 44

© Foto: Wolfgang Fellner

Das setzt dem Berlin-Bären doch die Corona auf: Jetzt hamstert er auch schon, Klopapier und Nudel. Oder hat da ein mitfühlender Neumarker nur genug übrig gehabt und bärlich geteilt.....
5 / 44

© Wolfgang Fellner

Das nennt sich wohl Bärchen-rosa, oder? Der Berlin-Bär entwickelt bereits im Januar Frühlingsgefühle. Wie schön für ihn...
6 / 44

© Wolfgang Fellner

Man hätte es ahnen können: Auch der Berlin-Bär hat eine künstlerische Ader.
7 / 44

© Wolfgang Fellner

Wir haben es geahnt, aber das haut uns um: Der Berlin-Bär ist ein Spray-Bär. Das erklärt also alles.
8 / 44

© Wolfgang Fellner

Berlin-Bär oder Berlin-Bärin: Zum Auftakt des Frühlingsfestes eher Letzteres, denn das Neumarkter Wahrzeichen am Kurt-Romstöck-Ring präsentiert sich im feschen Dirndl samt herziger Handtasche. Wohins geht - na, zum Frühlingsfest,
9 / 44

© Wolfgang Fellner

Der Bär geht im Mai ganz leger im T-Shirt mit Cursorfinger. Die englische Aufschruift ist von unten nicht zu entziffern.
10 / 44

© Siegfried Mandel

Die Fußballer des BSC Woffenbach werden in die Landesliga aufsteigen, das steht felsenfest. Damit es auch jeder in der Stadt erfährt, haben sie bereits lautstark gefeiert. Zur Sicherheit stülpten sie dem Berliner Bären am Kurt-Romstöck-Ring ein BSC-Trikot über. Wem die Nummer 4 gehört, das dürfen Neugierige selbst herausfinden.
11 / 44

© Wolfgang Fellner

Der Bär macht auch bei Schneefall bella figura: Wirkt er hier nicht bereits wie sein eigenes Denkmal?
12 / 44

Der Bär macht auch bei Schneefall bella figura: Wirkt er hier nicht bereits wie sein eigenes Denkmal? © Wolfgang Fellner

Da steht er auf seinem Sockel und trotzt seit vielen Jahren Wind und Wetter: Passend zum einsetzenden Winterwetter präsentiert sich der Bär warm verpackt.
13 / 44

© Wolfgang Fellner

Der ich-kann-mich-nicht-Wehr-Bär wurde nun zu 1 Gefähr-Bär ernannt und passend gewandet: Er trägt ein Antifa-Shirt.
14 / 44

© Foto: Wolfgang Fellner

Der Yeti hat einen Verwandten in Neumarkt: Den Schneebär. Hier im Naturpelz aus Schneekristallen.
15 / 44

© Wolfgang Fellner

Trug das neue Gewand nur eine Nacht: Der Bär von Neumarkt mit seinen Dekorateurinnen. Anschließend stahl ein Unhold das schicke Outfit.
16 / 44

© Geheim

Der Bär ist derzeit so schwarz, dass man sein neues Gewand fast gar nicht sieht: Es ist ein Trikot der schwarzen Radler der CSU, ein, zugegebenermaßen pfiffiger Wahlkampf-Gag der CSU.
17 / 44
Bär in Schwarz

Der Bär ist derzeit so schwarz, dass man sein neues Gewand fast gar nicht sieht: Es ist ein Trikot der schwarzen Radler der CSU, ein, zugegebenermaßen pfiffiger Wahlkampf-Gag der CSU. © Etzold

Taugt auch als Durstlöscher: Mit Spritze wirbt der Berlin-Bär für das Feuerwehrjubiläum in Seligenporten.
18 / 44

© Wolfgang Fellner

Da hatte das heimliche Bären-Verwöhnteam ein Einsehen: Nach Tagen frostiger Nackigkeit wärmt jetzt ein Ninja-Team-Mantel den Bären.
19 / 44

© Wolfgang Fellner

Das ist die Krönung: Der Drei-Königs-Bär am Kurt-Romstöck-Ring.
20 / 44

© Wolfgang Fellner

Ist ja auch Zeit geworden: Endlich hat der Bär winterfeste Klamotten an - und eine Bärenmütze auf dem bärigen Haupt.
21 / 44

© Wolfgang Fellner

Das Wetter hat umgeschlagen, weg mit dem Bikini: Als Stadtlauf-Bär präsentiert sich unser Maskottchen am Romstöck-Ring seit heute, klar: morgen steht der nächste Stadtlauf an. Wir iwssen, wer ihn umgezogen hat. Aber: Wir sagen es nicht....
22 / 44

© Wolfgang Fellner

Ais dem Berlin-Bär ist über Nacht eine Berlin-Bärin geworden: Gendergerechtigkeit auch für Wildtiere, da reibt sich der Petz verdutzt die Augen - vor allem auch wegen des grellen Bikinis.
23 / 44

© Wolfgang Fellner

Es wird Frühling, der #‎Bär‬ joggt - passend im ‪‎Outfit‬ des ‪‎Turn‬-‪Lehrer‬-‪Überholers.
24 / 44

© Wolfgang Fellner

Der Schneebär mit Hipstbär-Brille.
25 / 44

© Wolfgang Fellner

Kann auch politisch: Refugees welcome - Flüchtlinge willkommen stand 2015 auf seinem Shirt.
26 / 44

© Fritz-Wolfgang Etzold

Der Rasta-Bär.
27 / 44
Januar 2014: Der Bär hat für jede Witterung das passende Outfit.
28 / 44

© Wolfgang Fellner

Einen waschechten Bär entstellt eben nichts - erst recht nicht an Fasching (2014).
29 / 44

© Fellner Wolfgang

In seinem Faschings-Tütü überwinterte er dann auch im Bauhof, während die Kreuzung am Unteren Tor umgebaut wurde.
30 / 44

© Wolfgang Fellner

Der Bär von Neumarkt, im Herbstdress.
31 / 44

© Fellner

Als Medizinmann, mit weißem Arztkittel und weißen Schlappen, wartet der Berlin-Bär derzeit auf, die Brille weit auf der Nase nach vorne gerückt und dem Baz-, nein, dem Petz-illus auf der Spur. Sein Name? Dr. Bärtl, am 13. Mai 2012.
32 / 44

© Fellner

Bärüchtigt: Der Berlin-Bär macht ein Fass auf und feiert Party, schuuwiduu; Beginn der Feier war am 14. April 2012. Es war ein bärauschendes Fest, sagt man, für so manche Lebär.
33 / 44

© Wolfgang Fellner

Die Village People standen Pate:
34 / 44

© Wolfgang Fellner

Ei, ei: Die Prima Bärerina im rosa Tutu. Sollte uns etwas entgangen sein? Gender-Gerechtigkeit am 17. Januar 2012.
35 / 44

© Fritz-Wolfgang Etzold

Schland, oder was? Der Berlin-Bär mit hawaianischen Blumenschmuck, allerdings aus Plastik und in schwarz-rot-gold am 1. Juli 2011.
36 / 44

© Fritz-Wolfgang Etzold

Der Bär outet sich: Er liebt seine alte Tante Herta. Aufgenommen am 1. Mai 2011.
37 / 44

© Wolfgang Fellner

Heute gibts Bärtok: Der Berlin-Bär mit Zaubärstab auf dem Weg in die Obär.
38 / 44

© Fritz-Wolfgang Etzold

39 / 44

© Mark Johnston

Endlich klärt sich, was hinter
40 / 44

© Siegfried Mandel

Sagt selbst - ist er nicht blendend schön? Bäruf Aufreißbär, würde der Profi sagen.
41 / 44

© Günter Distler

Da sind wohl begeisterte Clubberer vorbei gezogen: Mister Bär als Club-Model.
42 / 44

© Wolfgang Fellner

Wie heißt das? Bärylone? So ein Quatsch, da hat nur einer mit einfachsten Mitteln gearbeitet im Juli 2010.
43 / 44

© Wolfgang Fellner

Ja, is denn scho wieda Weihnachten: Der Bär des Monats im Dezember 2009.
44 / 44

© Fritz-Wolfgang Etzold