Biowichtl liegen den Oberhembacher Gartlern am Herzen

19.3.2016, 16:42 Uhr

© Foto: Gina Friede

Vorsitzender Konrad Heck erinnerte das Grillfest im Juli und die Radtour im September. Die alljährliche Gartenabschlussfeier fand im November unter dem Thema „Räuchern für Gesundheit und Wohlbefinden“ statt. Zuletzt stand zusammen mit der Feuerwehr die Weihnachtsfeier an. Sogar ein Laternenzug mit verschiedenen Gedichten, Weihnachtsliedern der Hembacher Kinder, Glühwein, Punsch und Bratwurstsemmeln war organisiert. Im diesem Jahr gab es bereits ein Dankesessen für alle Helfer und einen Baumschneidekurs im Januar.

Für heuer geplant sind noch eine Vogelstimmenwanderung im Mai, ein Grillfest im Juli, ein Sommerbaumschneidekurs im August, Familienradtour und Pilzwanderung im September, Gartenjahrabschlussfeier im November und Weihnachtsfeier im Dezember. Außerdem gibt es noch einige über das Jahr verteilte Pflegetermine wird es garantiert nicht langweilig werden.

Die jungen „Biowichtl“ sind dem Verein besonders wichtig und so erzählte die Jugendbeauftragte Daniela Partl von den Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres. Im Juni wurde ein Wald und Wiesen Abenteuer für die ganze Familie mit Wiesenfastfood und Walddudlern am Lagerfeuer organisiert, im Juli wurde der verantwortungsvolle Umgang mit Wasser in Form von Wasserspielen für kleine Forscher gelernt, im September machten die Biowichtl einen Ausflug zum Herbstfest im Kreislehrgarten Loderbach und Im November wurde Futter für die Wintervögel gebastelt.

Alle Aktivitäten kommen sehr gut bei den Kleinen Oberhembachern an, weshalb Daniela Partl zusammen mit Angela Pusch und vielen fleißigen Mamis auch das Jahr 2016 schon geplant haben. Am 20. März werden bei einem Picknick auf der Streuobstwiese kleine Baumpaten für die Ostbäume gesucht. Das traditionelle Ramadama am Spielplatz findet am 9. April statt und gleich danach am 10. April wird das Baumhaus fertig gebaut. Am 7. August steigt dann ein großes Baumpiratenfest im neuen Baumhaus und am 30. Oktober findet die Kürbisschnitzgaudi statt.

Nadeln in Silber und Bronze

Außerdem gab es an diesem Abend viele Ehrungen durch den Geschäftsführer des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege Neumarkt, Werner Thumann. Die Silbernadel für langjährige, treue Unterstützung und Mitgliedschaft im Verein über 25 Jahre bekam Doris Meyer, Erika Rosenfelder, Heidrun Vitzthum, Kurt Kraus, Susanne Flach-Wittmann, Reinhard Gungal und Adelheid Gungal.

Unter den geehrten Mitgliedern für 15 Jahre treue Mitgliedschaft bekamen viele der ehemals kleinen Biowichtl eine Bronzenadel: Stephanie Meyer, Katja Meyer, Mark Reichinger, Sebastian König, Lisa-Marie Flach, Carina Partl, Maximilian Partl, Felix Partl, Philipp Partl, Philipp Heindl, Pascal Heindl, Alexander König, Michael Wittmann, Anna-Lena Wittmann, Fabian Nerreter, Daniel Nerreter, Petra Heindl, Maria Abraham und Ingrid Abraham.

Keine Kommentare