24°

Samstag, 12.06.2021

|

zum Thema

Corona-Ausbruch bei Bögl in Sengenthal

Seit Ostern gibt es zahlreiche Infektionen unter den Mitarbeitern. - 06.05.2021 08:51 Uhr

"Wir haben nach den Osterfeiertagen, im Wesentlichen bedingt durch die Rückkehr unserer Nachunternehmer aus dem Ausland, sowie in Einzelfällen auch durch die Stammbelegschaft einen stärkeren Anstieg von Infektionen mit Covid-19 registriert", teilt das Unternehmen auf NN-Nachfrage mit. Die Infektionen hätten sich weiter ausgebreitet trotz konsequenter Anwendung der Hygienekonzepte und einer Homeoffice Quote von über 60 Prozent in der Verwaltung.

Seit dem Erkennen des Ansteigens der Infektionszahlen verstärke die Firmengruppe Max Bögl alle Anstrengungen zur Eindämmung der Infektionen massiv. "Und so können wir aktuell schon zuversichtlich von einer deutlichen Besserung der Situation sprechen."

Tägliche Corona-Tests

Zur Sicherheit und Vorsorge gelten für die gesamte Belegschaft der Firmengruppe sowie der Nachunternehmer das gesetzlich vorgeschriebenen Testangebot sowie zahlreiche interne Regelungen, so der Sprecher.

Das Bögl-Notfallteam, die Arbeitssicherheit, die lokalen Gesundheitsbehörden und die Gewerbeaufsicht arbeiteten daran, die Fallzahlen wieder deutlich zu senken und weitere Ansteckungen in den betroffenen Bereichen durch tägliche Tests zu verhindern.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Sengenthal