17°

Mittwoch, 26.06.2019

|

Gestohlene Traktoren kurz vor der Grenze gestoppt

Diebesgut im Wert von 300.000 Euro war auf Sattelschlepper unterwegs nach Osteuropa - 06.06.2019 10:04 Uhr

Die Diebe entwendeten die drei Traktoren der Marke Fendt (Gesamtwert knapp 300.000 Euro) vermutlich in den Nachtstunden von einem Firmengelände im Gemeindegebiet Ergersheim. Der Firmeninhaber verständigte die Polizei. Es ergaben sich Hinweise, dass die Traktoren möglicherweise auf einen Lkw geladen und in Richtung Osteuropa verschoben werden könnten. Das Polizeipräsidium Oberpfalz wurde daraufhin informiert und führte ebenfalls entsprechende Fahndungsmaßnahmen durch. 

Gegen 6 Uhr unterzog eine Streifenbesatzung der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus auf der BAB 6 bei Pleystein (Lkrs. Neustadt an der Waldnaab) einen Sattelschlepper mit rumänischer Zulassung einer Kontrolle. Hierbei konnten auf der Ladefläche die drei entwendeten Traktoren sowie gefälschte Kaufverträge aufgefunden werden. 

Durch den intensiven Informationsaustausch der Polizeipräsidien Mittelfranken und Oberpfalz war es möglich, den Transport knapp sieben Kilometer von der deutsch-tschechischen Landesgrenze zu stoppen. 

Der 28-jährige Fahrer des Sattelschleppers wurde vorläufig festgenommen und muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird der Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Polizei © dpa


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt