Kultur trifft Gartenparty: "Kunst im Dorf" in Oberhembach

1.8.2016, 06:30 Uhr

© Fritz-Wolfgang Etzold

Das Gästebuch quillt über vor lobenden, dankenden und anerkennenden Worten für die Aussteller und Organisatoren – allesamt Bürger aus dem Ort, die „auf Kommerz wenig Lust haben, sondern einfach nur zeigen wollen, wie viel Kreativität in Oberhembach steckt“, so Organisatorin Renate Rüd.

Überall im Garten, der extra für die Veranstaltung am Samstag und Sonntag geöffnet wurde, finden sich Liege- und Sitzflächen zum Verweilen, die Bäume sind beleuchtet und geschmückt. „Ein bisschen wie bei einer Gartenparty“, sagt Renate Rüd und kann ein bisschen Stolz auf das Projekt nicht verbergen.

„Seebühne“ miteinbezogen

Nur wenige Fußmeter neben ihrem Grundstück gibt es ein zweites Atelier in dem Malereien, Bleistiftzeichnungen, Fotografien und Objektkunst zu sehen sind. Auf der anderen Straßenseite wurde die Natur, in Form einer besonders gemähten Wiese mit bemaltem Wohnmobil zum Hingucker und auch die „Seebühne“ wurde in das Ausstellungsareal miteinbezogen.

Jeder kann kommen und gehen, verweilen oder weiterziehen wie es ihm passt, einen Eintritt verlangen die Oberhembacher nicht. Ihnen geht es um das Zeigen der Kunst und das Miteinander ins Gespräch kommen.

Keine Kommentare