16°

Dienstag, 11.05.2021

|

"Lehromat" sendet live aus der Klasse

22.04.2021 09:30 Uhr

Unter Anleitung von Professor Thorsten Pöschel von der FAU Nürnberg/Erlangen baute ein Schülerteamt die Techniktische für den "Lehromat" am Ostendorfer-Gymnasium auf.

20.04.2021 © Daniela von der Weien


Der „Lehromat“ ist ein spezieller Techniktisch, der alle Voraussetzungen besitzt, um einen Unterricht live streamen zu können: „Kamera 1“ ist in die Klasse gerichtet, „Kamera 2“ auf den Lehrer.

Ein Ablageboard fürs angeschlossene Tablet sorgt für eine rückenschonende „Regiearbeit“. Eine Doku-Kamera ermöglicht die Übertragung von Tafelbildern oder Material.

Die Technik sei unkompliziert und leicht bedienbar, teilt das OG mit. Der Lehrer könne „auf Knopfdruck“ zwischen den beiden Kameras, seinem angeschlossenen Tablet und einer fest installierten Dokukamera einfach „switchen“. Die Einheit ist mobil, sodass sie problemlos an jeden Einsatzort gebracht werden kann.

Der Nutzen den „Lehromats“ ist offensichtlich: In erster Linie kann der Unterricht an Schüler, die nicht im Klassenzimmer anwesend sein können, nach Hause gestreamt werden. „Der Schüler erlebt also seine Klasse live mit, die Situation ist der im normalen Unterricht sehr nah.“

Andere Überlegungen: Gerade in Coronazeiten könnte es sein, dass sich ein Lehrer in Quarantäne befindet und als Prüfer im Kolloquium nicht persönlich anwesend sein kann. Auch dann könnte der „Lehromat“ eingesetzt werden, sodass das Prüfungsgespräch trotzdem stattfinden kann.

Ein Tisch bekommt einen festen Platz in einer 5. Klasse, wo ein länger erkrankter Schüler besser in den Unterricht eingebunden werden kann. Die übrigen werden aktuell für den Unterricht in der Q11 bereitgestellt.

Die Idee brachte OG-Schulleiter Karlheinz Dölle von seiner letzten Schule mit, wo Professor Thorsten Pöschel von der FAU Nürnberg/ Erlangen bereits dieses System etabliert hatte. Der Leiter des Lehrstuhls für Multiscale Simulation of Particulate Systems kam vergangene Woche mit sein Team nach Neumarkt.

Gemeinsam mit zwei Lehrern des Ostendorfer-Gymnasiums sowie zwölf Schülerinnen und Schülern bauten die Gäste aus Erlangen die „Lehromaten“ auf. Dabei mussten nicht nur die Tische zusammengeschraubt, sondern auch die Computer und die Technik zusammengesetzt und eingerichtet werden. nn

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neumarkt