Samstag, 07.12.2019

|

Mittelschule Mühlhausen begrüßte neue Konrektorin

Die Schulfamilie samt Bürgermeister nahm an offizieller Feierstunde teil - 18.11.2019 11:55 Uhr

Schulamtsdirektor Franz Hübl (2. von links) hat Bettina Scharf in ihr neues Amt als Konrektorin der Schule Mühlhausen eingeführt. Bürgermeister Martin Hundsdorfer und Rektorin Ursula Schroll begrüßten sie im Namen der Gemeinde und der Schulfamilie. © Foto: Anton Karg


Mit dabei waren Schüler/innen, Lehrende, Elternbeiräte, die ehemaligen Konrektoren Friedhelm Kurz, Erwin Zach und Walter Fritz, Schulleiterin Christine Gottschalk, die Pfarrer Walterham und Endriß sowie Bürgermeister Martin Hundsdorfer.

Der Schulamtsdirektor Franz Hübl stellte in seiner Ansprache die neue Konrektorin vor, die seit Schuljahresbeginn 2019/20 die Schulleitung komplettiert. Ihr Vorgänger Walter Fritz aus Deining war Ende des Schuljahres 2018/19 in Pension gegangen.

Empathie als Kernkompetenz

"Dem Konrektorat einer Schule kommt eine besondere Rolle zu", sagte Hübl. Es soll Bindeglied zwischen Lehrkräften und Schulleitung sein. Daher seien bei der/dem Stellvertretenden Gespür, Empathie und letztlich auch gesunder Menschenverstand besonders wichtig, so Hübl. Dies alles sei bei Bettina Scharf vorhanden.

Sie studierte Lehramt für die Mittelschule an der Universität Erlangen-Nürnberg und 1999 die zweite Lehramtsprüfung abgelegt. Nach dem Vorbereitungsdienst an der Volksschule Büchenbach in Mittelfranken verschlug es Bettina Scharf nach Schwaben an die Hauptschule Babenhausen. Mit Wirkung vom 13. März 2002 wurde sie ins Beamtenverhältnis auf Lebenszeit berufen.

2007 erfolgte die Versetzung in den Regierungsbezirk Oberpfalz, an die Volksschule Lauterhofen. erfolgen. 2012 erfolgte die Versetzung an die Martini-Mittelschule Freystadt. Von dort hat sich die Lehrerin um das Konrektorenamt an der Schule in Mühlhausen beworben – und erhielt den Zuschlag. Rektorin Ursula Schroll sagte in ihrer Begrüßungsrede, dass nun schon gut 80 Tage des Kennenlernens und konstruktiver Zusammenarbeit vergangen seien.

Lob von der Chefin

In dieser Zeit habe sie Bettina Scharf als fleißig, akkurat, flott und unkompliziert erlebt. Dies seien die besten Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der Schulfamilie, so die Rektorin weiter.

Mühlhausens Bürgermeister Martin Hundsdorfer hieß daraufhin die neue Konrektorin ebenfalls willkommen und verdeutlichte, dass es zwischen Gemeindeverwaltung und Schule ein sehr gutes Miteinander gebe. Hundsdorfer überreichte der neuen stellvertretenden Schulleiterin anschließend eine Tafel aus Schokolade mit den Worten: "Ich hoffe und wünsche, dass Sie sich bei uns wohl fühlen und lange bleiben werden".

Für den Elternbeirat begrüßte Ilona Ciminelli die neue Konrektorin und warb für eine gute Zusammenarbeit. Bettina Scharf selbst bat die große Schulfamilie, ihr noch ein wenig Zeit zum Einarbeiten zu gewähren. Sie sei bereits mit offenen Armen aufgenommen worden und sagte weiter: "Ich bin angekommen."

ANTON KARG

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Mühlhausen