Donnerstag, 04.03.2021

|

Neumarkt: Mühlbauer kauft insolventen Rohrerzeuger KTN

Alle Arbeitsplätze sind offenbar gerettet - 23.02.2021 06:30 Uhr

Die Firma KTN Kunststofftechnik Neumarkt stellt unter anderem PVC-Rohre her (Symbolbild).

19.04.2011 © Seuß


Im November zog der Rohrproduzent die Notbremse und meldete Insolvenz an. "Nun wird das Unternehmen gerettet. Ein Unternehmen des Neumarkters Philipp Mühlbauer erwirbt KTN", gibt der Insolvenzverwalter Dr. Harald Schwartz per Pressemitteilung bekannt.

"Wir haben alles getan, die Firma attraktiv für Investoren zu halten. Zum Glück erfolgreich", so Schwartz. Auf die Insolvenz folgte die schnelle Rettung: "Wir haben eine Nachfolgelösung. Die KTN Kunststofftechnik Neumarkt GmbH wird es mit allen Mitarbeitern weiter geben", erklärt Schwartz, Kanzlei SRI. Damit bleibt der Produktions- und der Verwaltungsstandort des Unternehmens in Neumarkt erhalten.

Mit Bewerbung erfolgreich

Die Wahl fiel auf den einheimischen Investor Mühlbauer nach einem Mergers&Acquisitions-Prozess (M&A), bei dem sich Kaufinteressenten für die Übernahme bewerben konnten. Nach Angaben von Rechtsanwalt Oliver Röthel sei schließlich die Wahl auf die Mühlbauer-Gesellschaft gefallen, weil diese alle Arbeitsplätze erhalten wolle.

Insolvenzverwalter Schwartz nennt den Ausfall zweier wichtiger Maschinen und den damit verbundenen Lieferrückstand sowie die schwierigen Finanzierungsverhältnisse als Gründe für eine wirtschaftliche Schieflage. "Wir waren nach eingehender Analyse überzeugt, dass es weitergehen kann", resümiert der Insolvenzverwalter die zurückliegenden Wochen intensiver Investorensuche. Man habe den Geschäftsbetrieb schnell stabilisiert, die Produktion sei im Drei-Schicht-Betrieb rund um die Uhr aufrechterhalten und über die Insolvenzgeldvorfinanzierung die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter sichergestellt worden.

Der bayerische Finanzminister und Stimmkreisabgeordnete aus Neumarkt, Albert Füracker, gratulierte laut Schwartz-Pressemitteilung zur gelungenen Sanierung und freute sich, dass damit die Arbeitsplätze in Neumarkt vollständig gerettet werden.

Wurzeln bei Pfleiderer

Ab 1. März 2021 übernimmt die Industriebeteiligungsgesellschaft des Neumarkter Unternehmers Philipp Mühlbauer den Betrieb. Er war in der Vergangenheit auch als Manager in Unternehmen des ehemaligen Pfleiderer-Konzerns in der Sparte Infrastrukturtechnik tätig, zu welchem auch die heutige KTN Kunststofftechnik seinerzeit gehörte.

Die KTN produziert in Neumarkt Rohre und Profile – vorwiegend aus PVC, aber auch aus PE. Ihre Produkte vermarktet sie vor allem in Deutschland und Frankreich. Sie dienen primär dem Schutz von Kabeln oder anderen wertvollen Infrastrukturgütern.

nn/wdn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt