28°

Dienstag, 25.06.2019

|

Neumarkter Heimatpfleger scheidet aus

Heinz Buchholz wollte Kreistag umstrittenes Buch übergeben - 18.01.2016 12:31 Uhr

Alles digital: Heinz Buchholz hat die Bilder auf seinem Rechner archiviert. © Fotos: Heinz Buchholz


Der geborene Hamburger hatte seit 18 Jahren das Ehrenamt ausgeübt. In dieser Zeit hatte er es sich zur Aufgabe gemacht, die Bau- und Kunstdenkmäler im Landkreis Neumarkt fotografisch zu dokumentieren. Für diese Arbeit hatte ihm Kultusminister Ludwig Spaenle im vergangenen Jahr als Anerkennung die Denkmalschutzmedaille des Freistaats Bayern überreicht.

Der Hintergrund der Amtsniederlegung ist so auch nicht fachlicher, sondern politischer Natur. Buchholz hatte nach seinem Bericht in der Jahresabschlusssitzung des Kreistages den Kreisräten ein Buch des Autors Daniel Prinz überreichen wollen. Dieser behauptet unter anderem, dass das Deutsche Reich fortbesteht und die Bundesrepublik kein vollwertiger Staat sei. Daraufhin legte Landrat Willibald Gailler dem Kreisheimatpfleger in einem kurzen Gespräch eindringlich nahe, sein Amt niederzulegen. Dies geschah bereits im Dezember.

Für seine Dokumentation hat Heimatpfleger Heinz Buchholz auch verträumte Momente eingefangen, so wie die Obere Mühle bei Dietfurt, die sich im Wasser spiegelt. © Fotos: Heinz Buchholz


„Die Auffassungen vertragen sich nicht mit unserem Staats- und Rechtsverständnis und auch nicht mit dem öffentlichen Ehrenamt eines Heimatpflegers“, sagt Michael Gottschalk, Sprecher des Landkreises.

Buchholz hat inzwischen einen Schlussstrich gezogen, wie er den Neumarkter Nachrichten sagt. „Ich sortiere noch die Dias und Bild-Dateien.“ Die Dokumentation werde er nicht weiterführen. „Dieser Lebens-Abschnitt ist abgeschlossen“, so Buchholz.

Die Zahl der Kreisheimatpfleger ist in keiner Satzung festgelegt. Derzeit wird der Bereich Denkmalpflege in der Heimatpflege alleine von Michael Kühnlein betreut. Rudi Bayerl kümmert sich um Volkskunde und Brauchtum, Frank pflegt den musikalischen Bereich. 

HAUKE HÖPCKE

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt