Dienstag, 19.11.2019

|

Oberpfalz: 20 Tonnen tote Fische in der Lauterach bei Kastl

Wurde eine unerlaubte Substanz eingeleitet? - 24.09.2019 13:58 Uhr

Bei dem Foto handelt es sich um ein Symbolbild. © Bruno Fischer/NaBu Kirchberg/dpa


Der Schaden beläuft sich nach Angaben der Amberger Polizei auf rund 150.000 Euro. Auch in der Lauterach selbst fanden sich zahlreiche tote Fische. 

Das Wasserwirtschaftsamt Weiden hat Proben genommen, auch die toten Fische werden untersucht. Die Ermittlungen laufen. Die Polizei geht davon aus, dass eine unerlaubte, gefährliche Substanz in die Lauterach eingeleitet wurde. Dass es sich um Gülle oder Abwasser aus der nahen Kläranlage handeln könnte, wird ausgeschlossen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Kastl