Parsberg: Spitzenplatz mit Smoothie-Restaurant

21.7.2020, 09:05 Uhr
Felix Hoffmann, Sabrina Forster, Betreuungslehrer Christian Illing, Lena Karius, Michael Endres von der Wirtschaftsförderung, Rektorin Ingrid Meggl und Organisatorin Brigitte Urlberger nach der Preisverleihung.

Felix Hoffmann, Sabrina Forster, Betreuungslehrer Christian Illing, Lena Karius, Michael Endres von der Wirtschaftsförderung, Rektorin Ingrid Meggl und Organisatorin Brigitte Urlberger nach der Preisverleihung. © Foto: Alina Pollersbeck, Hans-Lindner-Stiftung

Die Organisatorin des Gründungsspiels Brigitte Urlberger von der Hans-Lindner-Stiftung Arnstorf und Michael Endres von der Wirtschaftsförderung überbrachten an das Siegerteam das Preisgeld in Höhe von insgesamt 350 Euro.

Garant für den Erfolg

Als Garant für die jährlichen Erfolge der Realschule Parsberg bei diesem Gründungsspiel wurde der Betreuungslehrer Christian Illing besonders hervorgehoben. Die Schulleiterin Ingrid Meggl zeigte sich sehr stolz auf ihr "Kaktus-Team".

Das Unternehmerteam "Kaktus" mit Lena Karius, Sabrina Forster, Julian Söllner und Felix Hoffmann konnte die Jury mit der Idee für ein Restaurant mit gesunden Smoothie-Bowls in Parsberg überzeugen. Mit der Überreichung des Preises wurde das diesjährige Gründungsspiel "Ideen machen Schule" mit 18 Wochen "Arbeits- und Vorbereitungszeit" abgeschlossen. In dieser Zeit bastelten über 800 Schüler in Niederbayern und Oberpfalz an Geschäftsideen und Unternehmenskonzepten.

Viel Engagement war gefragt

Die 196 Teams mussten eine Geschäftsidee entwickeln und daraus ein Gründungskonzept mit Businessplan und Finanzplanung erstellen. Auch wenn Beratungslehrer unterstützend zur Seite standen, so musste viel Kreativität und Eigenengagement von den zukünftigen Unternehmern eingebracht werden.

Mehr Info unter

www.hans-lindner-stiftung.de

Keine Kommentare