Radaktion Critical Mass geht in Neumarkt in eine neue Runde

9.10.2019, 18:09 Uhr

© Foto: André De Geare

Die Aktion soll das Augenmerk auf das Radfahren in der Stadt Neumarkt lenken und zu partnerschaftlichem, fairem Umgang mit allen Verkehrsteilnehmern aufrufen.

Um bei dieser gemeinsamen Fahrt aufzufallen, ist eigentlich alles erlaubt: Kopfbedeckung, Kleidung, Fahrradschmuck oder Plakate. Auch Musik wird wieder dabei sein. Wer seinen eigenen Lautsprecher mitnehmen möchte, darf das gerne machen.

Als Kolonne auf der Straße

Critical Mass heißt übersetzt kritische Masse. Die ist erreicht, sobald mehr als 15 Radfahrer gemeinsam unterwegs sind. Dann dürfen sie zu zweit nebeneinander als Kolonne auf der Straße fahren, selbst wenn parallel ein Radweg verläuft. Die Anführer beachten die Verkehrsregeln, das Gefolge radelt hinterher – selbst wenn die Ampel zwischenzeitlich auf rot springt.

 

Keine Kommentare