-0°

Freitag, 27.11.2020

|

Vorfahrt genommen: Drei Verletzte in Breitenbrunn

Einer der Verletzten kam mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum - 29.07.2020 20:43 Uhr

Der gerammte Wagen überschlug sich mehrmals in der angrenzenden Wiese.

29.07.2020 © PFAE/Hauber


Die 62-Jährige aus dem Landkreis Neumarkt war mit ihrem Opel am frühen Nachmittag auf der Kreisstraße NM 31 von Hamberg in Richtung Langenthonhausen unterwegs. Zeitgleich fuhr ein 50-Jähriger, ebenfalls aus dem Landkreis, mit seinem Hyundai, auf der Kreisstraße NM 2 von Kemnathen in Richtung Herrnried.
 
An der Kreuzung der beiden Straßen übersah die Opel-Fahrerin den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Hyundai und beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich.
 
Der Hyundai kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der angrenzenden Wiese mehrmals. Dabei wurden der Fahrer und sein Sohn schwer verletzt. Sie mussten mit dem Rettungshubschrauber und einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Die Fahrerin des Opel wurde leichter verletzt, aber vorsorglich ebenfalls in ein Krankhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Gesamthöhe von rund 6000 Euro. 
 
De Staatsanwaltschaft ordnte an, dass ein Gutachter die Unfallstelle aufnimmt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

nn/wof

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Breitenbrunn