23°

Sonntag, 18.08.2019

|

Fläche nicht abgesucht: Rehkitz stirbt bei Neuhof in Mähwerk

Landwirt hatte Acker wohl nicht überprüft und Kadaver in Busch geworfen - 25.06.2019 15:24 Uhr

Ein Zeuge rief am Montag die Polizei in Neustadt an der Aisch. Er hatte bei Neuselingsbach gesehen, wie ein Bauer einen Tierkadaver ins Gebüsch geworfen hatte, bei dem es sich um ein kleines Reh handelte. Offenbar hatte er das Kitz zuvor mit seinem Mähwerk erfasst. Der Bauer hatte den Acker vor der Mäharbeit laut einer Zeugenaussage nicht abgesucht.

Vor Ort überprüften die Beamten die Situation und fanden im Gebüsch wirklich ein totes Rehkitz. Die Verletzungen, an denen das Tier starb, weisen laut Polizei eindeutig auf einen Mähwerk hin. Der Landwirt muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

als

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Neuhof