Donnerstag, 15.04.2021

|

Giftige Dämpfe: Gefahrgut-Einsatz in Markt Erlbach

Feuerwehr rückte zu Kunststoffbetrieb aus - Keine Verletzten - 29.10.2020 21:44 Uhr

Auf dem Gelände eines kunststoffverarbeitenden Betriebes am Lerchenfeld waren aus mehreren im Außenbereich gelagerten Fässern mit Epoxidharz giftige Dämpfe aufgestiegen. Schuld war eine chemische Reaktion: Der im Regen stehende Kunstharz hatte mit dem vom Himmel strömenden Wasser reagiert, wie Rainer Weiskirchen, Pressesprecher der Landkreis-Feuerwehren im Landkreis Neustadt-Aisch/Bad Windsheim erklärte.

Bilderstrecke zum Thema

Gefahrgutunfall in Markt Erlbach: Giftige Dämpfe treten aus

In einem Kunststoffbetrieb in Markt Erlbach hat am Donnerstagabend eine chemische Reaktion einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Mehr als 80 Einsatzkräfte waren vor Ort, nachdem aus mehreren Fässern mit Gefahrgut giftige Dämpfe entwichen waren.


Rund 80 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz, um die giftigen Dämpfe zu binden und die Fässer ins Trockene zu schaffen. Auch das BRK war vorsorglich vor Ort, verletzt wurde niemand.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jru

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Markt Erlbach