22°

Montag, 22.04.2019

|

350 Stellplätze: Nürnberg bekommt ein "Fahrradhotel"

Bau soll im Sommer 2018 beginnen - Erste Entwürfe ausgearbeitet - 16.11.2017 12:55 Uhr

Nach den Entwürfen des Architekturbüros SRAP aus Nürnberg könnte das geplante Fahrradparkhaus am Nelson-Mandela-Platz in etwa so aussehen. © Stadt Nürnberg/Arichtekturbüro SRAP


Die ersten Ideen für das Fahrradparkhaus, das voraussichtlich ab Sommer 2018 auf dem Nelson-Mandela-Platz am Südausgang des Hauptbahnhofs entstehen soll, liegen bereits vor. Das Architekturbüro "SRAP" aus Nürnberg hat bereits Entwürfe dazu modelliert. Doch die Gestaltung der Fassade soll sich laut der Stadt Nürnberg im Zuge der Planung noch weiterentwickeln.

Im Frühjahr 2019 soll das "Fahrradhotel" fertiggestellt sein. Mit einer Länge von etwa 110 Metern und sieben Metern Breite soll es neben Platz für Fahrräder auch Schließfächer für Fahrradutensilien wie Helme oder Körbe bieten. Daneben sind auch Stomanschlüsse für E-Bikes und zusätzlich Fächer für die Aufladung von Akkus vorgesehen.

Auch eine Aufpumpstation mit Fahrradwerkzeug wird es geben, so die Stadt Nürnberg. Das Fahrradparkhaus soll über Drehtüren mit Fahrraddurchlass und Ticketgeber zugänglich sein und von einem "erfahreren Betreiber" geführt werden.

Bilderstrecke zum Thema

Gefahrenstellen in Nürnberg: Hier müssen Radler aufpassen

Schmale Radstreifen, plötzlich endende oder zugeparkte Fahrradwege: Auf Nürnbergs Straßen gibt es viele Gefahrenstellen für Fahrradfahrer. Gemeinsam mit dem ADFC Nürnberg und einigen unserer User haben wir Standorte zusammengetragen, wo Verbesserungsbedarf besteht.


  

10

10 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg